31.07.13 18:01 Uhr
 1.354
 

Saudi-Arabien: Kritischer Blogger bekommt 600 Peitschenhiebe und sieben Jahre Haft

Der kritische Internetblogger Raif Badawi wurde wegen seiner Aktivitäten in Saudi-Arabien angeklagt und das Urteil für den Mann ist hart ausgefallen.

Für die Gründung des Forums "Freie Saudische Liberale" und kritischer Äußerungen bekommt der Mann sieben Jahre Haft und zusätzlich 600 Peitschenhiebe.

Laut Richter habe er den Islam beleidigt, zudem habe er sich ungehorsam seinem Vater gegenüber gezeigt, weil er mit diesem öffentlich über Religion stritt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Haft, Saudi-Arabien, Blogger, Peitschenhiebe, Raif Badawi
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 18:07 Uhr von ZzaiH
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
oh...600 peitschenhiebe können "richtig" ausgeführt auch ein todesurteil sein
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:10 Uhr von Fireproof999
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Zzaih

Die werden, so wie ich das mal gehört habe, über die Haftzeit hinweg und nicht auf einmal ausgeteilt
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:12 Uhr von Adam_R.
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Land, dessen indigene Bevölkerung auf derartig niedriger Evolutionsstufe steht, sollte zu Dingen wie Internet, Waffen und anderen Sachen, die ihre geistigen Kapazitäten bei weitem überschreiten bzw. Grössenwahn hervorrufen keinen Zugang haben.
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:13 Uhr von kingoftf
 
+34 | -2
 
ANZEIGEN
Die sind in der Evolution irgendwo auf einem Ast unterhalb vom Homo sapiens falsch abgebogen.
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:17 Uhr von Montrey
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
Diese Menschen sind so zurück geblieben und sowas wollen wir in das schöne Europa lassen ? Abartig !
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:34 Uhr von gerndrin
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ja und? Ist doch alles bekannt und wir liefern denen sogar noch Waffen... dabei merklen die Deutschen gar nicht, dass dieses System sich schleichend auch in Deutschland ausbreitet.
Der Schicklgruber hat auch mal mit nur 5 % Wählern angefangen und dann wurde es ein 1000jähriges Reich. Fast.
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:43 Uhr von DonCalabrese
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:43 Uhr von Patreo
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
Montrey als erstes ist das Rechtssystem der Saudis eines der Korruptesten überhaupt und der Mann hat immer noch die Möglichkeit sich freizukaufen.
Die Menschen in DEINEM schönen Europa willst du nicht aber ihr Öl das ist gut genug für dich?
Schonmal darüber nachgedacht, dass nicht alle Saudis so sind wie die Wahabiter?
Schonmal überlegt, dass viele, die sich einen Aufenthalt in Europa oder gar ein Studium leisten können über ein besseres Einkommen und mehr Bildungsmöglichkeiten verfügen als der durchschnittliche Deutsche?
Hast du dich überhaupt mal über das Land informiert bevor du unwissend WEN du mit DIESE Menschen ein Pauschalurteil abgibst?
Kommentar ansehen
31.07.2013 19:24 Uhr von Memphis87
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
hugamuga

Dort herschen seit über 100 Jahren die Könige von Saudi-Arabien. Sie wissen wie es gerade in ihrer Umgebung abgeht und haben Angst das die Monarchie und somit ihre Macht beendet werden kann.

Die sind natürlich nicht dumm und sagen einfach, das sie den Islam beleidigen würden und vergeben nach Lust und Laune Peitschenhiebe.

Erstens steht es garnicht in der Sharia, das man für kritische Äußerungen, Peitschenhiebe bekommen soll.

Zweitens sehen wir die nichtmal als Moslems an. Das sind Wahabiten und deshalb sehen wir sie als eine Sekte an.

Auch wenn du es nicht glaubst. Es gibt wirklich Menschen die den Islam nach dem Motto: "Der islam ist die religion der tolreanz und liebe", leben.

Und das rein aus statistischen Grund: Es gibt nämlich 1,57 Milliarden von Uns ;).

[ nachträglich editiert von Memphis87 ]
Kommentar ansehen
31.07.2013 19:40 Uhr von sannifar
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
In einem Land vor unserer Zeit .....
Kommentar ansehen
31.07.2013 19:56 Uhr von Patreo
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall.
Es ging mir um die pauschale Verurteilung von Saudis.
Es gibt ein sehr gutes Buch, das ich empfehlen kann, welches von Robert Lacey stammt und die umfangreichen Beziehungen zwischen Amerika und Saudi Arabien beleuchtet.
Dort wird sehr gut beleuchtet warum das Land strafrechtlich wie kein anderes an Mittelalter grenzende Strafen praktiziert, wie Sauds die Bin Ladens unterstützten und ein paar interessante Fakten über den sogenannten Safari Club
Die Wahabiter sind es mit ihren Sittenwächtern, die den Islam im Mittelalterformat auslegen.
Die Saudis die hier in Berlin und München studieren, sind höfflich kultiviert und durchaus kritisch an der derzeitigen Lage, die leider nur durch eine Sache gewährleistet wird: Öl und Geld.
Wenn du Kenntnisse von Saudi Arabischen Studenten in Europa hast, die das tuen, lass es mich bitte mit Quellen wissen.
Dass du ihr SCHEIß ÖL nicht willst ist deine subjektive Meinung, nutzen tust es dennoch ob nun im öffentlichen Straßenverkehr, bei Plastikerzeugnissen oder im eigenen Gefährt nicht um sonst ist Saudi Aramco weltweit führend.

Da ich mich informiert habe und auch schon erleben konnte
Es ist möglich in Riad auch zu arbeiten als Ungläubiger. Arbeitsvisa werden durch eine Empfehlung von den dortigen Konzernen erstellt.
http://saudiarabien.ahk.de/...

Da ich selbst jüdischer Herkunft bin ist es mir a priori versagt in das Land zu reisen und zu arbeiten, was nicht bedeutet, dass ich keinen Kontakt zu Menschen habe, die dort als Englischlehrer oder Ärzte arbeiten (beide englischer Herkunft und beide als Christen geboren)

Eine Frau in islamischen Ländern nach ihrer Meinung zu fragen ist nicht gefährlich bzw. kommt auf das Land an:
In einem mauritanischen Dorf oder in Banjul der Hauptstadt Gambias ebenso wie in der Türkei ist es jedenfalls nach meiner Erfahrung nicht.
Wegen der strikten Geschlechtertrennung Saudi Arabiens musste nicht auf alle anderen Länder schließen.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:05 Uhr von sannifar
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@hastalavistababee

Ischa gut, Verschwörungsnazi!
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:07 Uhr von Patreo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Sannifar ich muss sagen ich sehe den Punkt ein.
Wenn ein Saudi, ein Muslime, sich für mehr Rechte einsetzt und deswegen brutal in einem brutalen System bestraft wird.
Und hier also seine gesamte Kultur angeprangert wird, womit wird dem Opfer hier genüge getan, wenn er Teil der Anklage ist?
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:28 Uhr von Memphis87
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Nochmalblabla

Denkst du im ernst, das ich mit dir über den Islam diskutieren werde? Ich weiß doch was für krumme Sachen du hier schreibst. Deine Voreingenommenheit und Überheblichkeit spiegelt sich in jeder Zeile.

Göthe hat Gedichte über den Islam und Quran geschrieben.

Über unseren Propehten sagte er : "Ich suchte in der Geschichte nach einem Menschen als Vorbild (Ideal),da fand ich den arabischen Propheten Muhammad".

Goethe lass den koran und deutete ihn richtig,nicht wie viele unwissende es heute machen.

Gibt noch mehr Zitate, auch von anderen Persönlichkeiten. Deine Zitate wären eher Klolektüre für deinesgleichen. Darum pfeife ich auch auf deine Meinung. Und das du ein Quran besitzt bezweifle ich auch sehr stark. Eher verbrennst du es.
Kommentar ansehen
31.07.2013 20:52 Uhr von Patreo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Serieneinzelfall dein Link ist leer bzw. verweist nur auf peak-oil.com
http://www.spiegel.de/... zeigt zumindest bis 2005 4000 Tonnen für Energie das mag zwar mit unter vier Prozent gering erscheinen aber gehen wir einen Schritt weiter wenn die Kunststoffindustrie etwa 4-5 Prozent des Bedarfs von Erdöl fordert http://www.technikatlas.de/~tb4/fraktionier.htm und Saudi Arabien noch vor Russland Öl exportiert wie hoch wäre die Wahrscheinlichkeit dieses Öl in irgendeiner Form zu bekommen.
Ob du willst oder nicht.
Nach allem, was ich bisher feststellen können ist es nichteinmal der König Abdullah (der für die Sauds recht liberal ist), welcher trotz seiner Frömmigkeit für diese Art des Terrors verantwortlich ist.
Die ursprünglichen Söhne Sauds sterben langsam aus wäre die Frage ob einer Reaktioner nach Abdullah kommt ein ,,Liberaler", welche noch mehr Änderung und Reformen bringen will
Kommentar ansehen
31.07.2013 21:38 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wobei man auch nicht alle in einen Topf werfen kann, da sich die Familie schon länger von Bin Laden distanziert hat und auch Saudi Arabien Bin Laden schon vor 2001 hat fallen lassen, da dieser sich zu gefährlich für die Beziehungen zu Amerika erwiesen hat.
Was wieder zeigt was für einen schweren kulturellen Spagat dieses Land erfüllen muss.
Man hat einerseits für eine Elite die modernste Möglichkeit der individuellen Entfaltung (so streng gläubig können sie nicht sein, da Dubai als Las Vegas der Saudis sonst nicht lange überleben könnte) aber auch die strikte Geschlechtertrennung zwecks Keuschheit, die paradoxerweise eine der Gesellschaft mit den häufigsten homosexuellen intimen Kontakten erschaft.
Kommentar ansehen
31.07.2013 22:12 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@hungamuga - Du bist echt zu bedauern. Du erlebst jeden Tag Steinigungen von vergewaltigten Frauen, Du erlebst jeden Tag Ehrenmorde.

Oh mein Gott Du musst ein Fell wie ein Rindvieh haben - oder selber eines sein. Such es Dir aus :)
Kommentar ansehen
31.07.2013 22:14 Uhr von sabun
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Es lebe das Friedfertige Islam!
Wann verstehen die Leute Endlich das der Allah ein grausamer Menschenhasser ist?
Kommentar ansehen
01.08.2013 00:25 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Wann rafft endlich auch der letzte Islamhetzer hier, das nicht der Islam das Problem ist.. sondern die Terrorregime die sich auf ein Fundamentalistisches Stück Papier berufen.. um ihre Macht mit aller Gewalt zu sichern ?

Haben die Christen im Mittelalter übrigens auch schon sehr erfolgreich praktiziert.

Der wahre Skandal ist, das unsere ach so Zivilisierten Demokratien solche Regime auch noch mit Waffen und Geld unterstützen.
Kommentar ansehen
01.08.2013 00:49 Uhr von Xavia
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
hugamuga hat natürlich alles life gesehen, er hat die informationen logischerweise nicht aus den immer heftiger manipulierten medien erhalten.

wie viele andere aus europa ist er ja extrem gebildet und intelligent, nicht so wie die zurückgebliebenen moslems...

[ nachträglich editiert von Xavia ]
Kommentar ansehen
01.08.2013 03:16 Uhr von AffeMitZeitung
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Saubis stehen unter Verdacht Waffen usw nach Syrien zu liefern, und wo bekommen die ihre Waffen her? Teilweeise aus BRD.
Also schickt die BRD ja Waffen nach Syrien, Assad freut sich über Technologien aus BRD.
REPECT BRD

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix
Österreich: Druckerei zahlt wegen Kleberskandal 500.000 Euro Schadenersatz
Regensburg: Anklage gegen Oberbürgermeister wegen Bestechlichkeit erhoben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?