31.07.13 17:36 Uhr
 256
 

Sambia: 11,4 Millionen Dollar Zuschuss für Beschneidungen zur HIV-Vorsorge

PEPFAR hat der Regierung von Sambia 11,4 Millionen Dollar überlassen zur Unterstützung des derzeit stattfindenden nationalen Programms zur freiwilligen medizinischen männlichen Beschneidung (VMMC - Voluntary Male Medical Circumcision).

"Wir hoffen, dass mit diesem Programm Chiefs und traditionelle Führer Männer dazu ermutigen, sich für ihre Gesundheit beschneiden zu lassen ... ." sagte Storella, amerikanischer Botschafter in Sambia. Die Männer würden dabei helfen in Sambia eine AIDS-freie Generation zu realisieren.

Im Jahr 2013 beschloss das sambische Gesundheitsministerium VMMC zu finanzieren und die US-Regierung ist optimistisch, dass das Budget für 2014 erhöht werden kann.


WebReporter: Iceland62
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, HIV, Vorsorge, Zuschuss, Sambia
Quelle: www.daily-mail.co.zm

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Juso-Chef Kühnert wirbt für "NoGroKo"
Schweden führt Behörde für die Gleichstellung von Frauen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 17:50 Uhr von Exilant33
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ok, was hat Beschneidung mit HIV zu tun und wie soll es dagegen helfen?
Kommentar ansehen
31.07.2013 18:00 Uhr von Iceland62
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@.clematis.
Es ist nicht immer leicht, einen Artikel auf ein Mass zu reduzieren, dass er den Vorgaben von Shortnews entspricht (3 mal 300 Zeichen).

PEPFAR steht für U.S. President´s Emergency Plan for AIDS Relief und ist eine Zusicherung noch aus Zeiten des George Bush, mit insgesamt 15 Milliarden Dollar über fünf Jahre hinweg (2003 bis 2008) die Bekämpfung von AIDS zu unterstützen. Das dadurch entstandene Projekt wurde auch nach Bush fortgesetzt. Das Budget wurde aufgestockt.

[ nachträglich editiert von Iceland62 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?