31.07.13 15:42 Uhr
 162
 

Sommerhitze erhöht Herzinfarkt-Risiko

Am kommenden Wochenende werden wieder Temperaturen von mehr als 35 Grad Celsius erwartet. Menschen mit Bluthochdruck und anderen Herzerkrankungen werden schon bei einer Temperatur von 25 Grad immens belastet.

Auch steigt bei einem Anstieg der Temperaturen von fünf Grad innerhalb eines Tages das Risiko, einen Herzinfarkt zu erleiden für Bluthochdruckpatienten um 60 Prozent. Durch die Hitze drohen Rhythmusstörungen. Auch bei abfallenden Temperaturen oder Luftdruckschwankungen erhöht sich das Risiko.

Bei höheren Temperaturen sinkt auch der Blutdruck. Für Bluthochdruckpatienten, die normalerweise Medikamente einnehmen heißt das, dass man bei einem dauerhaften Blutdruck von 110 mmHg seinen Arzt aufsuchen sollte, um die Dosis der Medikamente vorübergehend zu senken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wetter, Risiko, Herzinfarkt, Hitze, Bluthochdruck
Quelle: www.aponet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: Mutter bringt Kind in Zug zu Welt
Verbraucherzentrale verklagt Klosterfrau wegen zu hoher Magnesium-Dosierungen
Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?