31.07.13 15:11 Uhr
 334
 

Pornofirma von Eismacher "Ben & Jerrys" wegen Namen für Filme verklagt - Einigung

Eine Porno-Firma wurde von dem bekannten Eishersteller "Ben & Jerrys" verklagt, weil diese Filmtitel in Bezug auf ihre Eismarken benutzten.

Namen wie "Banana Split", "Cherry Garcia" und "Everything But the..." wurden von den Pornomachern benutzt, was ihnen nun untersagt wurde.

Die Pornoindustrie ist bekannt dafür Namen von populären Produkten zu adaptieren, wie zum Beispiel "The XXXorcist", "Raiders of the Lost Arse", "A Clockwork Orgy" oder "American Booty".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Porno, Titel, Eis, Einigung, Ben & Jerrys
Quelle: www.chicagotribune.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 15:24 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Raider of the lost arse finde ich auch sehr witzig.
Banana Split ist aber eine gängige Bezeichnung für eine bestimmt Eisart, also kann die auch jeder verwenden. Cherry Gacia könnte ein normaler Name sein, vermutlich der einer "Schauspielerin".
"Everything but the" ist auc heine normale Redewendung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?