31.07.13 14:21 Uhr
 199
 

Gegen Regierungsbefehl: Bank of England half Nationalsozialisten bei Gold-Verkauf

Die Bank of England (BoE) hat sich zu einem schwarzen Fleck in ihrer Geschichte bekannt: 1939 halfen die Banker ausgerechnet den Nationalsozialisten beim Verkauf von Gold.

Diese Transaktion geschah trotz Verbot der britischen Regierung. Bei dem Beute-Gold ging es um etwa 845 Millionen Euro.

Die brisanten Dokumente wurden jetzt erst veröffentlicht und sollen für das Archiv der Bank of England (BoE) digitalisiert werden.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: England, Bank, Gold, Nationalsozialismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 14:30 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
geld ging schon immer vor...auch damals schon
egal ob man mit dem teufel dealt...
Kommentar ansehen
31.07.2013 14:49 Uhr von ~frost~
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub die Bank of England hat mehr Dreck am Stecken als es die Nationalsozialisten hatten oder irgend eine sonstige Vereinigung hat...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schicht im Schacht - Chat-Dinosaurier AOL Messenger abgeschaltet
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?