31.07.13 12:21 Uhr
 2.774
 

Fußball/Borussia Dortmund: Nachfolger für Robert Lewandowski an der Angel

Obschon der Transfer von Robert Lewandowski vom Vorstand von Borussia Dortmund für die kommende Saison ausgeschlossen wurde (ShortNews berichtete), bemüht man sich offenbar frühzeitig um einen Nachfolger. Laut der Zeitung "Marca" steht Salomon Rondon von Rubin Kazan im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Demnach gab es bereits einen konkreten Kontakt des BVB mit Rubin Kazan. Der russische Klub verlangt mindestens zehn Millionen Euro für den Angreifer. Dieser Betrag entspricht der Ablösesumme, die Rubin vor einem Jahr zahlte, als man Rondon vom FC Malaga nach Russland transferierte.

Konkurrenz um die Dienste des 23-Jährigen besteht von Seiten des FC Liverpool.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Raskolnikow
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Borussia Dortmund, Nachfolger, FC Liverpool, Robert Lewandowski
Quelle: www.fussballeuropa.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 15:21 Uhr von Podeda
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Besser Lewa abgeben, bevor er ganz die Lust verliert und stänkert.
Kommentar ansehen
01.08.2013 00:14 Uhr von donionline
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
obwohl dortmund mit aubameyang und "mücke" gute leute verpflichtet zu haben scheint (konjunktiv weil die saison ihre leistungen erst im verlauf bewertbar macht), bin ich bei diesem transfer skeptisch. meine skepsis rührt vor allem daher, dass rondon seitdem er bei rubin spielt keinen wertzuwachs verzeichnen konnte. des weiteren hat er in der vergangenen ligasaison in 25 spielen nur 7 mal getroffen, was für einen stürmer keine besonders gute quote darstellt. dem entgegen stehen zwar 6 treffer in der EL, aber unterm strich bleibt die quote doch bei 38 spielen und nur 13 treffern stehen. ich finde, dass man bei der suche nach einem geeigneten ersatz für lewandowski spätestens nach den letzten beiden saisons finanziell nicht nur nach derartigen talenten, sondern auch schon nach bekannten stars umsehen kann. mit aubameyang haben sie ja gezeigt, dass sie namhafte spieler in ihre reihen lotsen und andere vereine ausstechen können. aber eins ist klar - egal wer noch wen in diesem transferfenster verplichtet - die zuschauer können sich allesamt auf die neue saison mit gutem grund freuen ;) (bis auf die fans des HSV, wie es momentan leider aussieht)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?