31.07.13 08:46 Uhr
 1.427
 

Netzneutralität: Philipp Röslers Verordnung vorerst gestoppt

Das Bundeswirtschaftministerium hatte geplant, eine Verordnung zur Netzneutralität noch im August, also vor der Wahl, im Bundeskabinett zur Abstimmung zu bringen. Eigentlich sollte damit die ungerechtfertigte Verlangsamung von Internetleitungen verhindert werden.

Während Befürworter (Verbraucherschutz) der Netzneutralität Röslers Pläne als zu schwammig und unzureichend halten, finden sich auch auf Seiten der Gegner Kritikpunkte an Röslers Plänen.

Die Branchenverbände beklagen einen Eingriff in den Wettbewerb. Der größere Kritikpunkt geht aber dahin, dass auch die EU die Netzneutralität bei der Entwicklung eines gemeinsamen europäischen Telefonmarkts berücksichtigen will, Röslers Pläne dies aber nicht berücksichtigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Philipp Rösler, Stopp, Verordnung, Netzneutralität
Quelle: www.heise.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.07.2013 09:20 Uhr von Onid_A
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Wettbewerb...

Scheiß auf euren Wettbewerb. Wenn ihr nicht für Netzneutralität sorgt, werden wir es tun ihr gierigen Taugenichtse.
Kommentar ansehen