30.07.13 17:52 Uhr
 401
 

Landkreis Roth: Schüler raucht Kräutermischung und bricht zusammen

Der Genuss einer Kräutermischung hat einem Schüler im Landkreis Roth eine Einlieferung in ein Krankenhaus eingebracht.

Der Jugendliche erlitt einen Kreislaufkollaps, als er während einer Schulpause zusammen mit anderen Schülern die Mischung rauchte.

Das gab am heutigen Dienstag die Polizei in Nürnberg bekannt. Sie weist noch einmal auf die Gefährlichkeit sämtlicher Drogen hin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Landkreis, Roth, Kräutermischung
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 18:00 Uhr von Kanga
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
mit echtem gras wäre das nicht passiert
Kommentar ansehen
30.07.2013 18:18 Uhr von SignZ
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gut so, da hat er selber Schuld.
Kommentar ansehen
30.07.2013 22:38 Uhr von Superplopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Würde Haschisch legalisiert bräuchten Menschen nicht diesen Mist zu kaufen.

Indirekt ist das die Schuld unseres Staates.
Kommentar ansehen
31.07.2013 15:17 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe auch Gras geraucht, aber erst mit weit über 20 jahren, ich bin froh deswegen, denn als Jugendlicher hätte mich das schon beeinflussen können.

Wir haben auch als Scherz Kräuter der Provence geraucht, hier geht es aber wahrscheinlich um andere Kräuter :)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?