30.07.13 15:30 Uhr
 1.009
 

Wrestling: US-Star Brie Bella unterläuft Busenblitzer im Live-TV - Ausrede bei Twitter

In den USA ist es in einer Live-TV-Show zu einem Busenblitzer gekommen. Unterlaufen ist dieser Wrestling-Star Brie Bella.

Bei Twitter hat sie sich für den Lapsus entschuldigt und eine Ausrede parat: Wegen der Feuchtigkeit habe sich das Klebeband gelöst. So etwas soll nie wieder vorkommen, verspricht sie.

Die 29-Jährige ist unter dem Namen "Bella Twins" mit ihrer Schwester nicht nur als Wrestlerin, sondern auch als Model aktiv.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: get_shorty
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Twitter, Wrestling, Ausrede, Busenblitzer
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 15:35 Uhr von Kanga
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
oh mein gott..
steinigt sie sofort,....
sowas ist doch total und unwiederruflich daneben..
wie kann sie es nur wagen..ihren busen zu zeigen...
verbrennt die hexe..
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:48 Uhr von Fenris80
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Vorfall liegt schon über eine Woche zurück...
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:17 Uhr von HelgaMaria
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei einer Kontaktsportart war eine Brust zu sehen....kann doch passieren...

Wie kann die versprechen, dass das nie wieder vorkommt? Will sie das Klebeband von nun an antackern?
Kommentar ansehen
30.07.2013 17:02 Uhr von kingoftf
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wer von den beiden Transen war es denn nun?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?