30.07.13 15:20 Uhr
 297
 

Schottland: Benediktinermönche sollen Internatsschüler missbraucht haben

Die Polizei bestätigt, dass man derzeit Ermittlungen über mehrere Missbrauchsfällen durchführt. Der Missbrauch soll im ehemaligen Internat "Fort Augustus Abbey" und der angegliederten Vorschule "East Lothian" stattgefunden haben. Gegen sieben Mönche würde man Beweise vorliegen haben.

Am letzten Montag lief eine Doku über das Internat, danach gingen vermehrt Missbrauchsmeldungen bei der Polizei ein. Die Benediktinermönche, die einst die Schulen leiteten, haben sich inzwischen bei allen ehemaligen Schülern für alle Vorkommnisse in den 30 Jahren entschuldigt.

Für die Dokumentation hatte der Fernsehsender "BBC" mit 50 ehemaligen Schülern gesprochen. Die Recherchen dauerten sechs Monate. Viele Befragten berichteten über körperliche Gewalt und sexuellen Missbrauch bis hin zur Vergewaltigung durch Mönche. Zwei Schulleiter sollen alles vertuscht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Missbrauch, Schottland, Sexueller Missbrauch, Mönch, Internat
Quelle: www.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 15:34 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Warum hört man immer wieder von solchen Vorfällen!
Warum so vermehrt in Kirchen? Irgendetwas muss doch bei denen gewaltig schief laufen, wenn sie Handlungen vornehmen an Schutzbefohlenen, wobei die Handlungen gleichzeitig auch gegen ihre Glaubensgrundsätze verstößt und nicht "nur" gegen das Gesetz!
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:13 Uhr von psycoman
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es stimmt kommen die Täter hoffentlich lange ins Gefängnis.
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:25 Uhr von ~frost~
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Es liegt am Zölibat, Sexentzug bzw. natürliche Instinkte unterdrücken macht kaputt.
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:31 Uhr von HelgaMaria
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das Zölibat ist ein großer Unfug. Einen starken Trieb ein Leben lang zu untersrücken......klar muss sowas bei rauskommen.

Warum kann man nicht an alle möglichen Götter glauben und trotzdem Sex haben?? Verstehe den Sinn des Zölibat einfach nicht.
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:59 Uhr von psycoman
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Sinn des Zölibates war, dass das Erbe der Priester wieder an die Kirche ging und man sich voll auf sein Priesteramt konzentrieren soll.

Das ist aber auch für Priester Quatsch, denn diese dienten doch gerade in früheren zeiten als Psychologe und Lebensberater für die Leute. Wie will mir jemand bei Problemen in der Ehe oder der Kindererziehung helfen, der absolut keine Ahnung davon hat, auch wenn er natürlich nichts dafür kann?

Aber auch trotz Zölibat sind doch nicht alle Priester Kinderficker, sondern haben eher "Haushälterinnen". Außerdem warum Kinder, müssten die nicht vergewaltigend durch die Lande ziehen?

Ich vermute, es liegt an der Verfügbarkeit und Abhängigkeit der Opfer.

Zur Misshandlung muss man aber sagen, dass Schläge und andere Gewalttaten früher durchaus übliche Erziehungsmaßnahmen waren und Priester eben besonders konservativ, daher häufig schlugen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?