30.07.13 14:55 Uhr
 626
 

Indien: Einzigartiges Urteil für die Rechte der Delfine

In Indien gab es nun ein einzigartiges Urteil für die Rechte der Delfine. Demnach haben die Säugetiere nun den offiziellen Status als nicht-menschliche Personen, deren Rechte auf Leben und Freiheit respektiert werden müssen.

Damit ist auch das Fangen und der Import von Delfinen und Walen für kommerzielle Unterhaltung ab sofort verboten. Indien ist das vierte Land nach Costa Rica, Ungarn und Chile, die ein solches Verbot einführt.

Indien macht damit aufmerksam, dass die Ausbeutung von denkenden und fühlenden Lebewesen unmoralisch sei. Landesweit werden alle Delfinarien geschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Indien, Rechte, Delfin
Quelle: www.animalequality.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 15:02 Uhr von daguckstdu
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Die Welt braucht mehr solche Urteile!!
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:03 Uhr von Greyson2v
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt noch bitte für Deutschland und den rest der Welt!


Hoffentlich war das nur der erste Schritt. Es wird Zeit, dass Tiere generell mehr Rechte bekommen!
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:56 Uhr von Kanga
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
is das nciht schön...
Delfine bekommen solche tolle rechte...
aber die menschen...die in irgendwelchen hinterhoffabriken für nen hungerlohn arbeiten...die bekommen nur ne tödliche krankheit...

naja..tiere sind auch wichtiger....
sollen doch unsere kinder erfreuen...
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:06 Uhr von Pilzsammler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Urteil ist gut. delfine sind sehr hochentwickelte Tiere die ein sehr Menschen ähnliches Verhalten (vorallem Sozialverhalten) an den Tag legen...

Das was Tiere von Menschen unterscheidet...
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:23 Uhr von machi
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Schweine denken und fühlen ähnlich ... aber sehen halt nicht so süß aus und haben keine Lobby, außer die der Veganer
Kommentar ansehen
30.07.2013 17:34 Uhr von zabikoreri
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde das Urteil auch richtig.

"Ausbeutung von denkenden und fühlenden Lebewesen unmoralisch"

Aber man sollte es auch auf 2-beinige Lebewesen (auch weibliche) in diesem Land ausdehnen!
Kommentar ansehen
31.07.2013 11:34 Uhr von mcdar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Yeah!!! Ungarn als einziges Europäisches Land, großes Lob!, Jaaa, es gibt noch "Sonne"! ;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: "Die Deutschen sind böse, sehr böse"
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?