30.07.13 13:56 Uhr
 668
 

Thailand: iPhone-Ladegerät explodiert in der Steckdose

Die Presse aus Thailand vermeldet, dass erneut ein Apple-Produkt explodiert sei. Die Nachricht machte zuvor auf dem Netzwerkdienst Twitter die Runde.

Anders als bei den vorherigen explodierten Zubehörteilen von Apple soll es sich dieses Mal laut des Besitzers um ein Originalladegerät handeln, das beim Kauf eines iPhone 4S mitgeliefert wurde.

Nun raten manche im Internet, wie es zu der Explosion kommen konnte. Die meisten gehen davon aus, dass ein Wackelkontakt die Ursache sein könnte. Dem Besitzer ist nichts passiert.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPhone, Explosion, Bangkok, Steckdose, Ladegerät
Quelle: www.thailand-tip.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 14:03 Uhr von -Count-
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Schon die Überschrift ist pure Idiotie, da wurde nichts und niemand "erschüttert".^^
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:04 Uhr von Darksim
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Auch dieses mal war es zu 100% wieder KEIN Original Apple Zubehör Teil.

War doch klar, dass es jetzt immer mehr versuchen auf diesen Zug auf zuspringen, obwohl es eh nicht an Apple liegt. Die Leute nutzen lieber Dreck billiges Zubehör, dann sollen sie sich nicht wundern, wenn sie daran drauf gehen.
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:15 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Überschrift ist schon einmal Unsinn.

"Die Nationale Presse Thailands berichtet, dass erneut ein Apple-Produkt explodiert sei. Die Nachricht machte zuvor auf dem Netzwerk Dienst Twitter die Runde."

Die nationale Presse...

Ich würde auch Apple-Produkt statt Appleprodukt und Netzwerkdienst statt Netzwerk Dienst schreiben.

"Anders als bei den vorherigen explodierten Zubehörteilen von Apple soll es sich dieses mal, laut dem Besitzer, um ein Originalladegerät handeln, dass beim Kauf eines iPhone 4S mitgeliefert wurde."

Der Absatz widerspricht sich selbst.
Wenn es vorher keine Originalprodukte waren, dann sind auch keine Zubehörteile von Apple explodiert, wie der Autor hier kundtut, sondern höchsten Zubehörteile für Appleprodukte.

Nun raten manche im Internet, wie es zu der Explosion kommen konnte. Die meisten gehen davon aus, dass ein Wackelkontakt die Ursache sein könnte. Dem Besitzer ist nichts passiert.
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:24 Uhr von Darksim
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ muab

Deshalb wurde wohl auch der Titel bereits geändert. ;-D
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:40 Uhr von psycoman
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Danke an die Checker für die Änderung der reißerischen und falschen Überschrift sowie der Fehler in der News.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Steht der Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern auf der Kippe?
24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?