30.07.13 13:44 Uhr
 297
 

Russland: Anti-Homosexuellen-Gesetz wird während Olympia 2014 ausgesetzt

2014 finden in Sotschi die Olympischen Spiele statt und homosexuelle Sportler befürchtet wegen des umstrittenen russischen Anti-Homosexuellen-Gesetz Repressalien.

Nun kündigte die Regierung an, für die Zeit von Olympia das umstrittene Gesetz auszusetzen.

Menschenrechtsaktivisten sind über den Winkelzug empört: "Das ist zwar eine politische Geste. Es ist aber juristisch völlig unmöglich, dieses Gesetz mal eben auszuschalten für die Spiele", so Nikolai Alexejew, Homosexuellen-Aktivist.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Olympia, Gesetz, Homosexualität, Aussetzung, Olympische Winterspiele 2014
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 15:18 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde Russland jetzt nicht als Drecksland bezeichnen! In Russland ist der soziale Unterschied in der Bevölkerung so groß das sich Spannung frei entwickeln können und wie sagte es Gandhi schon so treffend, das man den sozialen Stand eines Volkes daran erkennt wie sie mit ihren Tieren umgehen.
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:20 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In welchem Land lautet meine Gegenfrage wäre es dir lieber clematis?
Zeig mir ein Beispiel von einem nicht korrupten demokratischen Land, welches in der Lage wäre Olympischen Spiele zu präsentieren?
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:47 Uhr von SilentPain
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das nenn ich ein Eigentor für den Homophoben Teil der Russen
Kommentar ansehen
30.07.2013 18:17 Uhr von Patreo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Wilmo87 sei lieber auch glücklich darüber dass unser Gesetz Euthanasie gegen überzeugte Menschenfeinde, wie du es einer bist nicht vorsieht und somit dir die Güte zuteil wird deine leere vor Hass triefende und an Wahrheit leere Ideologie zu verbreiten.
Kommentar ansehen
30.07.2013 21:25 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert irgendwie an die Olympia von 1936 ..... oder ??

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
31.07.2013 14:18 Uhr von Patreo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Radowan du immer mit deinen Darkrooms. Man könnte meinen, dass du ein Wort gefunden hast, dass toll klingt und darauf immer rumkaust: Wie die Geburtstagslüge von Gollum. Die Rooms sind ein Aspekt von Homosexuellem Geschlechtsverkehr, der wiederum EIN Aspekt von Homosexualiät ist und dise Rooms werden auch von heterosexuellen genutzt.
Nochmal wo ist dein Beweis, dass Homosexuelle nur auf Verkehr aus sind und nicht auf Partnerschaft?


Olympiasieger, die homosexuell sind
Karin Büttner-Janz Kunstturnen
Mark Tewksbury Schwimmen
Bruce Hayes Schwimmen
Matthew Mitcham Turmspringen
Judith Arndt Radrennsport
Mia Hundvin Handball
Natalie Cook Beachvolleyball

Teilnehmer an Olympischen Spielen (mehr als du von dir behaupten kannst)

Jessica Harrison Triathlon
Orlando Cruz Boxer
Gareth Thomas Rugby

Im Olympischen Team (mehr als du von dir behaupten kannst)
Stephany Lee Ringerin

[ nachträglich editiert von Patreo ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?