30.07.13 13:12 Uhr
 342
 

USA: Geisteswissenschaften an den Universitäten nicht mehr gefragt

Adrain Daub, Assistant Professor für Germanistik an der Stanford University, beklagt, dass durch die Kommilitonen aus technischen Fächern, aber auch durch die Unternehmen im Lande Geisteswissenschaften so sehr abgewertet werden, dass kaum noch ein Mensch diese studieren will.

Das Interesse sinkt immer weiter, da Geisteswissenschaften schlechtere Berufsperspektiven bieten. Die jungen Menschen studieren nicht, was sie lernen wollen, sondern was lukrative Jobs verspricht.

Nur sehr wenige hätten noch die Ambitionen, Schriftsteller oder Künstler zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Granatstern
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: USA, Interesse, Universität, Rückgang, Geisteswissenschaft
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 13:19 Uhr von ZzaiH
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
gute nachrichten
die studierten geisteswissenschaftler nahmen in letzter zeit etwas überhaupt - sicherlich sind einige nötig und wichtig aber es müssen auch werte geschaffen werden daher braucht es auch arbeiter, techniker und ingeneure.
Kommentar ansehen
30.07.2013 13:21 Uhr von news_24
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das war schon immer so. Nur mit Geld ist Leben möglich nicht mit Geist. Es soll ja sogar Typen geben, die so realitätsfern leben, dass sie behaupten, Geld würde nicht glücklich machen, es würde nur beruhigen.
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:23 Uhr von savage70
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So wie ich die Amis kenne, sind davon natürlich Jura und BWL ausgeschlossen, obwohl dies auch Geisteswissenschaften sind.
Kommentar ansehen
31.07.2013 10:23 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deswegen gibt es so viele Fachidioten.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?