30.07.13 11:06 Uhr
 639
 

USA: Laut Behörden soll JP Morgan die Strompreise manipuliert haben

Laut der Energiebehörde FERC hat, die nach der Bilanzsumme größte Bank der USA, JP Morgan die Strompreise über ihre Tochterfirma JP Morgan Ventures Energy Corporation künstlich gesteigert.

Die Vorfälle sollen sich in den Jahren 2010 und 2011 ereignet haben. Die Tochterfirma habe dabei mehrere Auktionen betrieben, um illegal höhere Zahlungen von den Stromherstellern zu erhalten.

Die Behörden sollen laut Informationen schon mit der Bank verhandeln, um den Streitfall beizulegen. Es geht um eine Strafzahlung von etwa 400 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Behörde, Manipulation, Strompreis, JP Morgan
Quelle: www.t-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 11:06 Uhr von Nightvision
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollten hier bei uns auch alles unter die Lupe nehmen. Das Kartellamt hier ist doch ein Witz, da werden absprachen getroffen ohne ende und niemand tut etwas dagegen. Das beste Beispiel sind die Benzinpreise, sonst wären die nicht an allen Tankstellen gleich.
Kommentar ansehen
30.07.2013 12:16 Uhr von craschboy
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nightvision

Die Absprache der hiesigen Mineralölgesellschaften ist ja bald nicht mehr nötig. Die gucken dann ins Internet bei der Meldestelle und können die Preise den Kumpels entsprechend anpassen.
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:06 Uhr von EdwardBlack
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht nur in den USA werden die Kunden betrogen, was denkt ihr was geschieht wenn ihr ausnahmslos alle Verbraucher in eurer Wohnung ausschaltet? Falsch! Der Stromzähler dreht sich munter weiter, und zwar genau einmal.

Google -> "Video – Skandal ! Stromzähler drehen sich auch ohne Verbraucher ! "
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:23 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tatsache das die Benzinpreise an allen Tankstellen fast gleich sind hat aber ein anderen Grund.

Er liegt einfach daran das die Grundkalkulation sich sein Jahren nicht geändert hat. Die Preissteigerungen (und Senkungen) liegen zum größten Teil an der Tagespreisen in Rotterdam und an der Regierung. Schau dir einfach mal an was auf so ein kleinen Liter Sprit an Abgaben drauf ist.

Aber du kannst dir auch mal folgendes Ausrechnen. Wie lange braucht ein LKW Fahrer um seinen Sprit zu Tanke zu fahren. Was kostet das an Sprit im LKW, Lohn des Fahrers, und Abnutzung /Wartung des Tankwagen.

Und das ist nur ein kleiner Posten in der Kette der Kosten die die Spritkonzerne haben.

Klar schimpfe ich auch wenn der Preis steigt. Aber ich maule nicht nur, ich mach mich auch mal schlau wer die wirklichen Schuldigen sind. Und da ist unsere Regierung mit den Steuern und Abgaben halt an 1 Stelle.

Ach ja, Wie ich wo anders bei SN auch geschrieben habe, gilt diese Aussage auch für die Stromrechnung.

Gruß

BIGPAPA

[ nachträglich editiert von bigpapa ]
Kommentar ansehen
30.07.2013 16:26 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag:

Wer mal Langeweile hat, kann sich mal die Dokumentation ansehen, wie J.P. Morgen zu größten Bank geworden ist.

Da wird er feststellen, das das durch Strom passiert ist. J.P.Morgen hat sogar entscheiden welche Stromart wir heute aus der Steckdose bekommen .:)

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
05.08.2013 19:45 Uhr von Ihr_habt_ja_so_Recht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwer hier hat von Stromzählern genau so viel Ahnung wie ne Kuh vom Eierlegen.

Und ein Video aus Youtube als Beweis anzugeben ist schon nicht nur blöd sondern schon dreist.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?