30.07.13 10:46 Uhr
 100
 

Argentinien: Diego Maradona greift Fotografen an

Seit seinem Karriere-Ende macht Fußballlegende Diego Maradona nur noch mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. So sorgte er auch diese mal wieder für einen Eklat.

So trat er einem Fotografen erst gegen das Knie und danach in den Unterleib, als dieser einen ehemaligen Mittelfeldregisseur fotografieren wollte.

Erst vergangenen Mai bewarf Maradona mehrere Journalisten mit Steinen und trat ebenfalls auf sie ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: netcafe
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angriff, Argentinien, Fotograf, Diego Maradona
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Fußball: Diego Maradona trainiert nun Klub in Vereinigten Arabischen Emiraten
Fußball: Diego Maradona arbeitet künftig für die FIFA - "Ein Lebenstraum"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 10:46 Uhr von netcafe
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist zwar nicht die feine englische Art, aber generell kann ich solche Ausraster (unabhängig von Maradona) bei Promis allgemein verstehen. Die "Paparazzi" können einen schon in den Wahnsinn treiben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Fußball: Diego Maradona trainiert nun Klub in Vereinigten Arabischen Emiraten
Fußball: Diego Maradona arbeitet künftig für die FIFA - "Ein Lebenstraum"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?