30.07.13 10:13 Uhr
 7.036
 

Leah Remini über Scientology: "Ich schweige nicht"

Nachdem die ehemalige "King of Queens"-Darstellerin Anfang des Monats gemeinsam mit ihrer Familie der Organisation den Rücken kehrte, bricht sie nun ihr Schweigen und verspricht, in Zukunft den Mund gegen die Sekte aufzumachen.

"Ich glaube, Menschen sollten Sachen in Frage stellen dürfen. Ich bin überzeugt, dass Werte wie Familie und Freundschaft heilig sein sollten", erklärte Remini gegenüber "People".

Zum Ausstieg hatte sie sich entschlossen, da sie von den anderen Mitgliedern immer wieder beschimpft wurde, nachdem sie das Verhalten von Scientology-Oberhaupt David Miscavige in Frage gestellt hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XenuLovesYou
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Scientology, Sekte, Schweigen, Leah Remini
Quelle: www.ok-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 10:17 Uhr von shane12627
 
+5 | -43
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2013 10:21 Uhr von Granatstern
 
+4 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
30.07.2013 11:15 Uhr von XenuLovesYou
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Scientologen müssen das realisieren: Scientology kümmert sich nicht um euch. Sie werden euch ausnutzen und wenn ihr am Ende seid, werden sie euch wegwerfen. Wenn ihr Mitarbeiter seid, werden sie sich nicht um euch kümmern wenn ihr mal alt seid. Wenn ihr ernsthaft krank werdet, werden sie sich in alle Himmelsrichtungen verdrücken, euch jegliches „Service“ und jegliche Hilfe verweigern, weil ihr PTS seid. Nach eurem Tod werdet ihr von der Scientology-Historie ausradiert.

Steigt aus, solange ihr noch könnt!
Kommentar ansehen
30.07.2013 11:51 Uhr von Xenu_sucks
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Eine mutige Entscheidung von ihr, dann wird sie auch bald den Hass-Attacken von $cientology ausgesetzt sein. Und dass, wo sie dem Psycho-Verein Millionen gespendet hat!
Kommentar ansehen
30.07.2013 12:46 Uhr von Trallala2
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@Granatstern

"Man könnte auch den Eindruck gewinnen, dass Frau R. Aufmerksamkeit sucht,"

Du hast wohl das Gefühl, dass die Frau nur quatscht und quatscht und quatscht und nur Aufmerksamkeit sucht.

Schon überlegt, dass im Internet eine einzige Nachricht tausendfach wiederholt wird, so dass man nur das Gefühl hat, dass das eine Person ständig in den Medien ist?
Kommentar ansehen
30.07.2013 13:02 Uhr von ElJay1983
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Granatstern
Ihre Karriere versandet???

Wenn man keine Ahnung hat....

KoQ wäre noch weitergelaufen, jedoch hat Sie sich für Ihre Familie entschieden (Sie hatte damals frisch Nachwuchs). KoQ wäre sogar weitergelaufen, aber Kevin James meinte das man die Serie ohne Leah nicht weiterführen könne. Und so ging Sie mit der 9. Staffel zu ende. Ich glaub kaum, das Sie keine weiteren Angebote gehabt hätte. Allein in Kevin James und Adam Sandlers "Crew".

[ nachträglich editiert von ElJay1983 ]
Kommentar ansehen
30.07.2013 13:06 Uhr von LastManStanding
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Steht auch irgendwo, wieviel Geld sie "gespendet" hat?

Warum wird hier ständig versucht, zu vertuschen, was längst jeder weiss, der mit offenen Augen durch die Welt geht?

Macht aber auch keinen Sinn darüber zu diskutieren ... wie kleine Kinder, die nicht zugeben wollen, dass sie etwas angestellt haben. Und jeder, der ihnen den Rücken zudreht wird schlecht gemacht, ne? Oder sonst noch was?

Macht doch einfach dicht.
Kommentar ansehen
30.07.2013 13:10 Uhr von shane12627
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
13 Scientology-Sklaven haben wir hier also auf SN. Ansonsten kann ich mir die Minus für meinen Kommentar nicht erklären.
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:06 Uhr von SilentPain
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@shane12627
deine Minus-se könnten sich daraus erklären, dass
dein Komment nicht eindeutig als Ironie zu erkennen ist
nur so ne Idee...

bei Ironie bitte ein ^^ anfügen
Kommentar ansehen
30.07.2013 15:12 Uhr von SilentPain
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
zum Thema:

ich denke nicht dass Sie das aus Geldmangel macht
die Frau hat erkannt was Scientology ist und die Faxen dicke
und geht damit an die Öffentlichkeit und
ich hoffe, sehr viele Menschen schauen dabei zu und lernen
sie hat meinen Respekt und ich würde sie gerne in einer Serie sehen

(shane..., das war keine ironie, mein ich so)
Kommentar ansehen
30.07.2013 18:54 Uhr von Mcchabe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Scientology ist der größte rotz und alle die die mitmachen sind auch rotz und haben es nicht besser verdient alls ausgenommen zu werden
Kommentar ansehen
30.07.2013 21:56 Uhr von ElJay1983
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Rboeck

"Ich, als Scientology"

Ach, was habe ich gelacht :)
Kommentar ansehen
31.07.2013 03:42 Uhr von NoXcuses
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
@Rboeck

Als Tochter von Scientologen weiß ich das Familien nur deshalb von Wert sind für Scientology, weil Kinder direkt ins System hineingeboren werden. Da meine Eltern neben ihren Jobs noch für die Firma Scientology gearbeitet haben hatten sie fast keine Zeit für mich. Es wurde ihnen empfohlen mich in eine "betreute" Gruppe zu geben. Mehr oder weniger ein Heim für Scientologen Kinder. Wenn wir aus der Schule kamen mussten wir erst zum Auditing bevor es Mittagessen gab.
Seid ich Scientology verlassen habe, haben mich meine Eltern nur kontaktiert um mir mitzuteilen, das ich für sie gestorben bin.
Kommentar ansehen
31.07.2013 07:32 Uhr von mort76
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
RBoeck,
die erwünschte Kritik dürfte sich auf Kritik an euren Gegnern beschränken, oder?

Warum soll man als Scientologe Familienmitglieder und Freunde meiden, wenn sie keine Scientologen sind, wenn euch die Familie und die Freunde heilig sind?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leah Remini macht in Scientology-Doku auch Tom Cruise heftige Vorwürfe
Leah Remini wirft Scientology sexuellen Missbrauch von Kindern vor
Ex-Mitglied und "King of Queens"-Star Leah Remini plant Serie über Scientology


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?