30.07.13 09:43 Uhr
 1.585
 

Indien: Streit um Milliardenvermögen geht nach 21 Jahren zu Ende

Wie die "Press Trust of India" jetzt berichtete hat im nordwestindischen Chandigarh ein Gericht einen 21 Jahre dauernden Rechtsstreit um ein Testament beendet.

Das Gericht erklärte das Testament für ungültig, das den Anwalt und die Angestellten zu Erben bestimmte, anstatt die beiden Töchter und die Ehefrau. Es ging bei dem Erbe um 200 Milliarden Rupien ( 2,5 Milliarden Euro), das durch das Urteil den beiden Töchtern zugesprochen wurde.

Der Vater der beiden Erbinnen war Singh Brar, der vor Indiens Unabhängigkeit im Jahr 1947 über das Fürstentum Faridkot im Bundesstaat Punjab herrschte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Indien, Maharadscha
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
Bereits 2014 hatte Bundeswehr Hinweise auf rechte Gesinnung von Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 09:43 Uhr von Nightvision
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Für 2,5 Milliarden kann man schon mal vor Gericht gehen^^, ist alle mal sinnvoller als wegen einem Maschendrahtzaun^^.
Kommentar ansehen
30.07.2013 11:50 Uhr von mmh...schokolade
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was die Damen da wohl fuer ne Feier schmeissen...mal schnell 2,5 Mrd reicher
Kommentar ansehen
30.07.2013 12:24 Uhr von ydnilber70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und was die anwälte erst feiern werden...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?