30.07.13 06:33 Uhr
 2.849
 

Studenten übernehmen mit gefälschtem GPS-Signal die Kontrolle einer Super-Yacht

Studenten der Universität von Texas bewiesen, dass sich über GPS gesteuerte Fahrzeuge leicht austricksen lassen.

Sie sendeten ein gefälschtes Signal an die mit GPS Empfänger ausgestattete, voll bemannte Luxusyacht und konnten das Schiff, ohne dass die Besatzung etwas davon bemerkte, zu beliebigen Zielen manövrieren.

Dieses Experiment geschah im Einverständnis mit dem Eigentümer. Wenn man aber bedenkt, dass dies etwa auch bei Autopiloten von Flugzeugen eingesetzt werden könnte, deckt dieser Versuch gefährliche Sicherheitslücken der automatischen Navigation auf.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kontrolle, Super, GPS, Signal, Yacht
Quelle: www.gizmodo.com.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 06:56 Uhr von Jake_Sully
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
007 – Der Morgen stirbt nie
(Tomorrow never dies)
Kommentar ansehen
30.07.2013 07:00 Uhr von Slevin-Kelevra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch völlig logisch:

Je GPS/Online-computergestützter maschinelle Prozesse ablaufen, desto größer und leichter die Möglichkeit, in diese einzugreifen.

Ich nenn es mal völlig natürliche "Technovolotion"... :)

[ nachträglich editiert von Slevin-Kelevra ]
Kommentar ansehen
30.07.2013 08:50 Uhr von BigWoRm
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
könnte aber schon schwer werden wenn jemand aus timbuktu, ein schiff im pazifischen ozean "kapern" will
Kommentar ansehen
30.07.2013 12:00 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@huersch

Und wenn du es schaffst nen GPS-Satelliten anzuzapfen wirst du keinerlei Interesse mehr daran haben etwas profanes wie ein Verkehrsflugzeug oder sonstiges "fernzusteuern"

zumal es eh uninteressant ist da bei einem Verkehrsflugzeug mind. 2 Personen sofort sehen wenn das Flugzeug nicht dahinfliegt wo es soll.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet
Festnahme nach Messer-Attacken in München
Sarah Lombardi musste Therapie machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?