30.07.13 06:22 Uhr
 131
 

Schweiz: Zwei Personenzüge stoßen frontal zusammen - Mehr als 40 Menschen verletzt

In der Ortschaft Granges-près-Marnand im Kanton Waadt hat sich am Abend des Montag ein schweres Zugunglück ereignet.

Ein Zug fuhr in den Bahnhof ein. Ein anderer verließ den Bahnhof gerade. Beide Personenzüge krachten frontal ineinander.

Mehr als 40 Menschen erlitten Verletzungen. Wenigstens vier Personen zogen sich schwere Verletzungen zu.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Schweiz, Zug
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"
USA: Oberster Gerichtshof bestätigt Trumps Einreiseverbot für Muslime teilweise

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 11:06 Uhr von kontrovers123
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Bei der Deutschen Bahn ist das kaum möglich, da die meisten Züge ja dauernd ausfallen!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer bekommen Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?