30.07.13 06:10 Uhr
 8.646
 

McDonald´s: Jetzt gibt’s Wartenummern für die Kunden

McDonald´s möchte die Zeit zur Essensausgabe verkürzen und testet derzeit ein neues System mit Wartenummern. Der Kunde muss zuvor seine Bestellung an einer Kasse aufgeben, bezahlen und erhält dafür eine Quittung.

Auf einem Monitor wird schließlich die Nummer aufgerufen die auf der Quittung angegeben ist. Nun kann das Essen abgeholt werden.

"Ziel ist es, die Zeit bis man sein Essen bekommt, sogar zu verkürzen. Deswegen testen wir das neue System auch in verschiedenen Restaurants ausführlich.", sagte ein McDonald´s-Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Essen, McDonald´s, Wartenummer
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche können Kindersex einfach nicht lassen
McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 06:54 Uhr von TheRealDude
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Ist in den US Filialen schon gang und gebe..
Kommentar ansehen
30.07.2013 07:00 Uhr von guukkoo
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Unser McDonalds hat das auch schon länger!

Uns wurde allerdings erklärt, dass die das so umgebaut haben, damit das Essen "frisch" gemacht wird und nicht wie vorher schon in den Regalen dort liegt.

Das System ist jedenfalls nicht schlecht! ;-)
Kommentar ansehen
30.07.2013 07:07 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kein neues System in, ich glaub dreierswalde heißt das loch gibt es das schon seit 2 jahren
Kommentar ansehen
30.07.2013 08:04 Uhr von jpanse
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
USA ist das in fast jeder Burgerbude so. Teilweise bekommst sogar so eine Art Pager der dich informiert das dein "Essen" fertig ist.
Kommentar ansehen
30.07.2013 08:24 Uhr von arbeitsloser1
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
damit ich mich statt stehen zu bleiben lieber hinsetzen kann?
was soll daran schneller gehen?

ausserdem ist das warten an der MCD Kasse die einzige körperliche Anstrengung für so manchen Gast
Kommentar ansehen
30.07.2013 08:32 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist eine Kostenfrage.

Auch wenn sich viele MCD nicht daran halten, ist es Unternehmensvorgabe Lebensmittel nach einer bestimten Zeit zu entsorgen (ich glaube das war MCD 30min, BK waren es 15min)

Und so langsam kommt MCD auf den trichter, dass essen frisch herzustellen, auf dauer, günstiger ist, als jeden Tag (Bundesweit) tonnen an Essen zu vernichten (wenn sie es machen).
Kommentar ansehen
30.07.2013 08:48 Uhr von mrshumway
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Frankreich ist das auch schon oft so. Man macht die Bestellung und Bezahlung über ein Terminal mit Touchscreen und Bank-/Kreditkarte. Mit dem ausgedruckten Bon gehts dann ab zur Theke und holt dort Burger und Co ab. Parallel dazu kann man aber auch bei einem Mitarbeiter bestellen.

Ich finde das System gut, vor allem im Ausland kann man so schnell und einfach bestellen ohne Sprachbarriere. Will man aber diese Wertbons einlösen, bei denen man ein Menü günstiger bekommt, geht das nur über Mitarbeiter an der Kasse.
Kommentar ansehen
30.07.2013 09:14 Uhr von michaelsl1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An der Nordsee normal. Da bestellt man an der Bude, bekommt einen Bon. Wenn das Essen fertig ist, wird es ausgerufen und man holt sich das mit dem Bon ab.
Kommentar ansehen
30.07.2013 09:15 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Achso - Deine Frau ist also schuld das Du so grauenhaft essen musstest?
Kommentar ansehen
30.07.2013 09:36 Uhr von Steel_Lynx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
das wäre dochmal was.
Hamburger Marktschreier bei MCD

....und zu dem Big-Mac gibt es jetzt noch ein Cheesburger obendrauf, ach was sag ich zwei...ne, drei und das alles für nur 8 Euro.... *brüll*
Kommentar ansehen
30.07.2013 09:52 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fands schon immer schlimm, dass in nem FAST food Restaurant man immer so lange warten musste...allerdings lässt sich das Ganze noch verbessern...einfach eine Schlange für alle Kassen, wenn eine Großfamilie sich wieder an der Kasse streitet, watt die Chantall und der Kevin in ihrer Juniortüte für n Spielzeug haben wollen, kann man sich dann lieber an ner anderen Kasse anstellen...
Kommentar ansehen
30.07.2013 10:57 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
guukkoo - frisch gemacht oder frischgemacht? Ich halte letzteres für sehr wahrscheinlich.
Kommentar ansehen
30.07.2013 11:16 Uhr von Johnny Cache
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn man schon Wartenummern bekommt hat das nu sicher nichts mit Fastfood zu tun.
Davon ab ist McDonalds die letzten Jahre aber wirklich nicht besser geworden...
Kommentar ansehen
30.07.2013 11:35 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht sollte man einfach die LEute rauswerfen die erst dann überlegen was sie wollen, wenn sie dran sind .
Kommentar ansehen
30.07.2013 12:34 Uhr von Granatstern
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Fast alle Produkte bei McDoof enthalten süchtigmachende Fette und giftige Zusatzstoffe.
NICHT essen!
Ausnahmen sind der Salat (wobei auch die Soße bei diesem wieder Müll enthält), die Milch im Kid´s Menü und noch ein oder zwei Produkte, die mir jetzt nicht einfallen.

Für Erwachsenen ist es sicherlich unbedenklich hin und wieder von dort etwas zu konsumieren, aber Kindern darf man diesen Ramsch nicht geben.


"Dir ging es nur um die Gläser. Also hast du dich doch sozusagen nur für die Gläser prostutiiert und das "eklige" Essen in Kauf genommen. "

*lach*.. auf den Punkt getroffen.. "meine Frau wollte..." so macht das mein Mann auch immer, wenn es um Dinge geht, die ihm peinlich sind. Das ist unser Abkommen, ich darf das umgekehrt ebenso :-)


[ nachträglich editiert von Granatstern ]
Kommentar ansehen
30.07.2013 12:37 Uhr von stoske
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Erst die Ware, dann das Geld!

Das regt mich schon auf, seit es McDonalds gibt. Das Geld ist schon weg, aber ich stehe noch wie blöd an der Kasse und muss akzeptieren was auch immer dann kommt. Und wann es kommt.

Erst die Ware, dann das Geld!

Bestellt, bezahlt, aber der Burger ist gerade nicht greifbar. "Einen kleinen Moment" - ja, am Arsch. Hätte ich vorher gewusst, dass ich darauf warten muss, hätte ich was anderes bestellt. Nun aber ist es schon bezahlt.

Erst die Ware, dann das Geld!

Drauf bestehen, damit konfrontieren, lautstark die Absurdität diskutieren. Nicht alles gefallen lassen, freundlich erklären, dass dies schon seit der Erfindung des Handels so ist. Und aus gutem Grund. Deshalb: Mitmachen:

Erst die Ware!!! Dann das Geld!!!

Siehe auch: §433 Abs. 1 BGB


[ nachträglich editiert von stoske ]
Kommentar ansehen
30.07.2013 13:23 Uhr von buzzensteiner2008
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ DerJungeAusDemTal
Nein, das sind alte Gläser, die haben mit den aktuellen nichts zu tun.
Meine Ex war auch Mc Verweigerin, bis es damals die Gläser in "Dosenform" gab, da musste dann täglich bei Mc gegessen werden, bis jede Farbe 2x da war. Warum? Nicht nachvollziehbar, da "Frauenlogik"
Kommentar ansehen
30.07.2013 13:31 Uhr von Werdasliestistbeh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon mindestens 100 Jahre alt die Idee...
Kommentar ansehen
30.07.2013 13:32 Uhr von buzzensteiner2008