29.07.13 20:57 Uhr
 419
 

30 Jahre Wachstum von Metropolen aus dem Weltall betrachtet

Das NASA Goddard Space Flight Center hat das Wachstum von Urbanisationen aus Satellitenbildern über einen Zeitraum von 30 Jahren miteinander verglichen.

Das Ausmaß der Expansion der Städte über längere Zeiträume wird dadurch deutlich gemacht.

Vorher/Nachher-Aufnahmen zeigen die Veränderung der Metropolen wie zum Beispiel Las Vegas, Istanbul oder Dubai.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wachstum, Weltall, Metropole
Quelle: www.universetoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 09:07 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die Menschen aber auch alles zupflastern müssen, da fehlen einem bereits jetzt zu Lebzeiten schon die Plätze aus der Kindheit. Einfach zugebaut. Als wenn man sich nicht etwas mit der Natur arrangieren könnte.
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich stelle mir es grade bei dem Newsfoto vor.

Wenn da jemand vor 30 Jahren in den Knast, Ausland oder was weis ich ging und jetzt an diesen Ort zurückkehrt...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?