29.07.13 20:26 Uhr
 395
 

Jemen: Das Video um die Zwangsheirat einer Elfjährigen soll ein Fake sein (Update)

Der Fall der elfjährigen Nada aus dem Jemen hatte auch auf ShortNews für Aufsehen gesorgt. Angeblich sollte das Mädchen von ihren Eltern mit einem Mann zwangsverheiratet werden. An dieser Version sind nun erhebliche Zweifel aufgetaucht.

Ramzi al-Eryani von der Frauenrechte-Organisation Yemeni Women Union (YWU) hatte das Mädchen befragt. Demnach habe es die behauptete Zwangsheirat niemals gegeben, Nada würde sogar schon wieder bei ihren Eltern wohnen. Auch die Kinderrechte-Organisation Seyaj gab an, dass die Geschichte nicht stimme.

Es habe lediglich einen Bewerber gegeben, dieser sei von den Eltern aber abgelehnt worden, da Nada frühestens mit 17 heiraten solle. Es wird vermutet, dass der Onkel Nadas hinter der Geschichte steckt, um aus der medialen Aufmerksamkeit um den Fall einen finanziellen Vorteil zu ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Jemen, Fake, Zwangsheirat
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 20:26 Uhr von s3xxtourist
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Weitere Widersprüche sind in der Originalnews aufgezählt, die leider zu lang ist, um sie komplett wiederzugeben....bereits vor einigen Tagen war hier eine News zu lesen, die Zweifel äußerte- dort wurde ein Verbindung zu den USA als Urheber der Geschichte hergestellt....
Kommentar ansehen
29.07.2013 22:27 Uhr von sabun
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das dachte ich mir. Ich habe mich auch sehr darüber gewundert. Das ist bestimmt ein Fake!
Den in den islamischen Ländern gibt es überhaupt so was nicht. Das verletzt die Menschenwürde.
Wie kommen die Christen, die pösen pösen Christen darauf das es dort eine Zwangsverheiratung mit Minderjährigen Kindern gibt?
Auch der Mohammed hatte zuletzt keine Heirat mit einem minderjährigen. Auch der Staatsoberhaupt der Türkei ist streng dagegen. Er selber würde das auch nicht so etwas nachvollziehen können.
Der Islam ist ein Liebenswerter humanistische Religion.
Ironie
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:27 Uhr von kingoftf
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
60% aller Ehen weltweit sind arrangiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mexikanischer Trainer geht auf den Platz und foult Spieler
War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben!
Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?