29.07.13 20:12 Uhr
 915
 

Auch Bundestagspräsident Norbert Lammert soll seine Doktorarbeit abgekupfert haben

In der Serie um abgeschriebene Doktorarbeiten bei bekannten Politikern ist nun wieder einer an der Reihe.

Des Plagiats beschuldigt wird diesmal Bundestagspräsident Norbert Lammert, ein anonymer Autor hat die verdächtigen Stellen im Internet veröffetlicht.

"Ich habe meine Doktorarbeit nach bestem Wissen und Gewissen angefertigt", so Lammert, der zur Gegenwehr ansetzt: "Ich habe die Universität Bochum unverzüglich darum gebeten, die Vorwürfe zu prüfen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Plagiat, Doktorarbeit, Norbert Lammert, Bundestagspräsident
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker fordert CDU-Mann Norbert Lammert als Bundespräsidenten
Brexit laut Norbert Lammert noch keine "ausgemachte Sache"
Deutschland: Bundestagspräsident Norbert Lammert gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 20:30 Uhr von chakrapeople
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
abekupfert....mannmann deutsche sprache schwere sprache.
Kommentar ansehen
29.07.2013 21:11 Uhr von Intolerant
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Was soll diese Hexenjagt gegen die Doktoren? Ich finde es sollte eher der Uni in den Arsch getreten werden die damals nicht richtig geprüft hat.
Kommentar ansehen
29.07.2013 21:34 Uhr von KingPiKe
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@Intolerant

Du meinst Möchtegern-Doktoren.
Kommentar ansehen
29.07.2013 21:36 Uhr von derSchmu2.0
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Intolerant, die Hexenjagd kann ich in soweit auch nicht verstehen, als dass es augenscheinlich nur Leute der Koalition zu erwischen scheint.
Andersherum, klar die UNIs haben wohl auch ein wenig schlampig gearbeitet, aber damals waren die technischen Möglichkeiten nicht gegeben, die Masse an Arbeiten entsprechend zu prüfen, wie es heute der Fall ist.

Das Zitat von Lammert steht ja so in jeder akademischen Arbeit und wird von dem Ersteller der Arbeit unterschrieben.
Das diese Unterschrift nicht viel Wert hat, wurde ja schon gezeigt...obwohl, wenn der Vorsatz nachgewiesen werden kann, dieser entsprechend hart bestraft werden sollte...daher finde ich diese Jagd in Ordnung, obschon man mit den Anschuldigungen warten sollte, bis sich die Verdachtsfälle erhärten...
Kommentar ansehen
29.07.2013 23:12 Uhr von Kabawicht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Regt euch nicht auf, der Doktor-Titel ist nur zum angeben gemacht worden. Man muss begabt sein um Probleme lösen zu können und der Titel alleine hat keinen Wert.

[ nachträglich editiert von Kabawicht ]
Kommentar ansehen
29.07.2013 23:41 Uhr von Klugbeutel
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Mann solte aufhären die Abschlüsse der Politiker zu prüfen. Politiker sind Hochstapler und Lügner, das ist bekannt und von den Wählern offensichtlich auch so gewollt, denn die wählen immer den, der die schönste Lügen erzählt.
Kommentar ansehen
29.07.2013 23:52 Uhr von spl4t
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
So langsam sollte wohl jedem klar sein, was für unfähige Leute in unserer Regierung unterwegs sind....
Kommentar ansehen
30.07.2013 00:08 Uhr von skytrain
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ chakrapeople

Dir fällt die deutsche Sprache wirklich schwer. Denn Dein "abekupfert" ist wirklich hirnrissiger Schwachsinn.

"Abgekupfert" stimmt, Du weisst nicht, wo das her kommt und was es bedeuten könnte. Mal im Netz nachlesen, bevor Mist verzapft wird ...
Kommentar ansehen
30.07.2013 09:07 Uhr von Trallala2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat mit einer Hexenjagd auf Doktoren selbst nicht zu tun, das ist eine politische Angelegenheit. Das geben auch die Jäger mehr oder weniger offen zu. Sie suchen nicht aus Spaß sondern für Geld. Vielleicht gibt es da einige Unterstützer die es umsonst machen, das sind aber nur Unterstützer.

Ansonsten ist es so: da ist ein Minister den man los werden will. Politisch gesehen ist es schwer, da sitzt er zu fest im Sattel. Also wird seine Doktorarbeit überprüft. Hat er etwas geschummelt, ist das Unehrenhaft, er muss zurücktreten.

Und wenn man bedenkt, dass kaum einer 100% sauber arbeitet, sondern gelegentlich auch mal was übernimmt, ist eine Jagt immer von Erfolg gekrönt. Nur kopieren die einen kaum wenig und andere mehr.

Es ist also alles Politik. So schießt man die Konkurrenz ab.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker fordert CDU-Mann Norbert Lammert als Bundespräsidenten
Brexit laut Norbert Lammert noch keine "ausgemachte Sache"
Deutschland: Bundestagspräsident Norbert Lammert gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?