29.07.13 19:45 Uhr
 417
 

"Sehr positive Gespräche": Türkei und syrische Kurden nähern sich an

Mit Großer Besorgnis wurde die Entwicklungen in Syrien aus dem Nachbarland Türkei beobachtet. Dort streben die syrischen Kurden eine Autonomie grenznaher syrischer Gebiete an. Zu klärenden Gesprächen war der Führer der PKK-nahen syrischen PYD zu Gast in Ankara.

Dort führte er nach eigenen Aussagen sehr positive Gespräche mit hochstehenden türkischen Offiziellen. Die Türkei ist demnach bereit, die kurdische Autonomie in Syrien anzuerkennen. Auch wurde humanitäre Hilfe über den türkischen Roten Halbmond zugesagt.

Bedingung hierfür ist, dass keine Grenzverletzungen durch syrische Kurden mehr vorgenommen werden und dass sie sich klar auf die Seite der syrischen Opposition stellen. Die Türkei ist besorgt, dass durch kurdische Autonomiebewegungen in Syrien der fragile Friedensprozess in der Türkei leiden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Kurden, Autonom
Quelle: dtj-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?
Berlin: Breites Bündnis gegen die "Hass-Parolen" am "Al-Quds-Tag"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.07.2013 03:48 Uhr von brad41x
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Krieg ist scheiße! Vertragt euch endlich, ihr Butterbirnen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?