29.07.13 19:44 Uhr
 2.905
 

Sony gibt neue Informationen zur PlayStation 4 bekannt

Sony hat nun ein paar neue Information zur PS4 veröffentlicht. Es wird nicht möglich sein, mehr als 2.000 Freunde zu haben. Die Freundesliste erlaubt einfach keine zusätzlichen Einträge. Des weiteren wird kein PlayStation Plus Abo benötigt, um den Gruppenchat oder den Videodienst Netflix zu nutzen.

Sony bestätigte, dass für die Multiplayer-Nutzung ein Playstation-Abo verpflichtend sein wird, aber Free-To-Play Spiele davon ausgenommen sind. Sony gab auch bekannt, dass die interne 500 Gigabyte große Festplatte, wie auch schon bei der PS3, austauschbar sein wird.

Neue Information zum Arbeitsspeicher der Konsole gab Sony ebenfalls bekannt. Von den acht Gigabyte GDDR fünf RAM werden etwa 4,5 Gigabyte für Spiele genutzt. Flexibler Arbeitsspeicher steht der Konsole aber zusätzlich zur Verfügung. Sony nannte dabei keine genau Größe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Darksim
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, Information, PlayStation 4, Playstation 4
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 20:14 Uhr von guukkoo
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Demnach wird online zocken auf der PlayStation 4 etwas kosten. Ohne mich!

Ich wollte mir eigentlich eine PlayStation 4 zulegen, damit hätte sich dieses Thema allerdings für mich erledigt!
Kommentar ansehen
29.07.2013 20:30 Uhr von Darksim
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, es wird auf jeden Fall kostenpflichtig werden. Zu dem Thema hat sich Sony bereits früher mal geäußert:

http://www.pcwelt.de/...
Kommentar ansehen
29.07.2013 22:51 Uhr von jjbgood
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
also ich liebe meine ps3 - und ich halte die ps4 für die beste der neuen konsolen... aber kaufen werde ich sie mir nicht... jetzt soll ich zum onlinedaddeln bezahlen? ein weiterer minuspunkt einer tollen konsole... aber das größte manko ist die nicht vorhandene abwärtskompatibilät... ich habe bereits eine ps3 im wohnzimmer und etwa 50-60 spiele... und die spiele will ich auch behalten... ich stelle mir jetzt aber keine zweite konsole ins wohnzimmer...

eigentlich war geplant die ps3 zu verkaufen und stattdessen die ps4 zu nutzen, aber mit der nicht abwärtskompatibilität hat sich sony (bei mir) ins eigene fleisch geschnitten... da behalt ich lieber die ps3...
Kommentar ansehen
30.07.2013 00:46 Uhr von FredDurst82
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Was beschwert ihr euch denn übers zahlen von PS Plus?
wie ZRRK schon richtig sagte, gibts dafür jede Menge Spiele kostenlos im Angebot, weiterhin ist es nur normal, dass ein Online-Service mittlerweile kostet. Wir haben net mehr nur ein paar Spieler, das sind ne Menge Ressourcen die da benötigt werden, das alles muss erstmal gezahlt und auch gewartet werden. für 4€ monatlich ist das nun wirklich net die Welt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sony: Kein PlayStation 4-Nachfolger vor 2019
"Resident Evil 4" wird im August für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen
Entwickler-Gerüchte: Sony plant eine PlayStation 4.5 mit mehr Leistung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?