29.07.13 17:42 Uhr
 204
 

Radsport/Doping: Droht Jan Ullrich eine Gefängnisstrafe?

Dem ehemaligen Rad-Star Jan Ullrich droht neuer juristischer Ärger. Der Düsseldorfer Anwalt Knut Marel will den Tour-de-France-Sieger von 1997 wegen Meineides vor Gericht ziehen. Auch der Anti-Doping-Experte Werner Franke befürwortete einen Prozess gegen Ullrich.

"Ich formuliere gerade eine Strafanzeige gegen Jan Ullrich. Bewusstes Anlügen des Gerichts ist ein Verbrechens-Tatbestand. Darauf steht Gefängnis nicht unter einem Jahr", so der Anwalt. Marel hatte 2008 mit seinem Mandanten Günther Dahms gegen Ullrich vor Gericht verloren.

Ullrich hatte vor Gericht unter Eid geschworen, im ersten Quartal 2003 nicht gedopt zu haben. Der Mecklenburger erhielt Schadensersatz in Höhe von 340.000 Euro plus Zinsen. Marel gab an, nun genug Indizien zu besitzen, um zu beweisen, dass Ullrich durch Falschaussagen den Prozess gewonnen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ghostinside
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage,