29.07.13 16:58 Uhr
 9.348
 

Doch Aliens in Roswell 1947?: Jetzt packen die Fotografen von damals aus

Auch heute noch, rund 66 Jahre nach dem vermeintlichen UFO Absturz in Roswell, liefern sich UFO-Skeptiker und -Befürworter teils rege Gefechte. Jetzt machte ein UFO-Forscher die damaligen Stützpunkt-Fotografen ausfindig.

Und die berichten erstaunliches. Denn obwohl sie vorher auch geheime Objekte und Projekte fotografiert hatten, wurden sie vom Dienst am abgestürzten Objekt damals komplett entbunden. Einen Grund dafür erfuhren sie nicht.

Stattdessen wurden externe Fotografen aus Washington geholt. Und einer von diesen berichtete, er habe humanoide Wesen mit dunkler Haut und großen Köpfen fotografiert. Dabei sei er stets streng bewacht worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Absturz, Bericht, UFO, Fotograf, Roswell
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 17:20 Uhr von smogm
 
+11 | -15
 
ANZEIGEN
DAS IST DER ENDGÜLTIGE BEWEIS!

Mein Gott, wenn man sich über sowas den Kopf zerbricht hat man echt keine Probleme.
Kommentar ansehen
29.07.2013 18:44 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Gibt die ostssee nichts mehr her?
Kommentar ansehen
29.07.2013 19:13 Uhr von borninmay
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Und es ist Sommer.........
Kommentar ansehen
29.07.2013 19:40 Uhr von kingoftf
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Na klar, da braucht wohl jemand ein wenig Promotion für seine Memoiren
Kommentar ansehen
29.07.2013 20:01 Uhr von bokuliztikz
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Schlechte Quelle, schlechte Bilder in schlechter Qualität, was sonnst. Wieder zwei Minuten meines Lebens an einer dieser News verschwendet .... Da les ich mir doch lieber das FBI Vault zu Roswell....


Edit: http://vault.fbi.gov/...

[ nachträglich editiert von bokuliztikz ]
Kommentar ansehen
29.07.2013 20:04 Uhr von sv3nni
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
gibts so news auch mal von ner serioesen quelle?
Kommentar ansehen
29.07.2013 20:27 Uhr von Mike_Donovan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
das war eindeutig ein wetterballon und die aliens waren crah test dummies.
man sollte schon den behörden glauben die würden uns nie anlügen.
Kommentar ansehen
29.07.2013 21:51 Uhr von jupiter_0815
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sind das nicht die Aliens die immer alles ANAL - lysieren? :-)

Mein zweiter Gedanke. blogspot. Alles klar.

Die Bild der Galaxys.

Hier noch ein " Tatsachen Bericht "

http://www.youtube.com/...
oder
http://www.youtube.com/...

Ps.: Ich glaube schon das wir nicht alleine im All sind. Egal wie das andere " Leben " jetzt aussehen würde. Wenn " Die " aber genauso " Dumm " sind wie wir? Wie weit kommen wir mit unseren Raumfahrzeugen? Wie schnell sind die? Was ist wenn " Die " genauso wie wir auf Ihrem Planeten festsitzen? Hm.
Aber dieser Area52 Alien Sichtung Entführungsquark kann man doch in der Pfeife rauchen. Ufos an der Sonne, Ufos in der Ostsee, Mondbasen ( Diese Fusel Dinger da ). Boahhh
Kommentar ansehen
29.07.2013 22:08 Uhr von MK-Ultra
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
12 Astronauten waren auf dem Mond.
Einer davon war Edgar Mitchell.
Das sagt er zu Aliens auf Fox News:
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.07.2013 22:19 Uhr von Phoenix3141
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Interessante Überschrift gesehen, angeklickt, Autor + Quelle gesichtet, Artikel ungelesen negativ bewertet und anschließend geschlossen.
Kommentar ansehen
29.07.2013 23:22 Uhr von Neo667
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ironischerweise sehe ich mir gerade den Film "Paul – Ein Alien auf der Flucht" an!
Kommentar ansehen
30.07.2013 00:02 Uhr von Knopperz
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

mehr hab ich nicht gelesen ;-)
Kommentar ansehen
30.07.2013 02:08 Uhr von polyphem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibts jetzt nach 60 Jahren mal einen Beweis? Nein. Also was soll die Aufregung?
Kommentar ansehen
30.07.2013 09:00 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin mal neugierig was in so 60 Jahren ab Heute alles so herauskäme und bewiesen würde, wenn die Verantwortlichen nicht mehr für ihre Taten geradestehen müssten. Das wird interessant. Manche wissen es aber schon heute und handeln danach. Wenn man sich selbst nicht "regieren" kann wird man "regiert". Auf eigenweratwortliche, aufgeklärte, wachsame, wohlwohlende Menschen (E.S.), möge es euch mehr geben.
Kommentar ansehen
30.07.2013 10:11 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....große Köpfe und gebrechliche Körper.......wie sollen solche Körper und dürre Hälse denn diese Riesenköpfe tragen können.....
Kommentar ansehen
01.08.2013 10:07 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mir einige Dokumentationen über UFO-Sichtungen angesehen. Einige davon sind mit großem Aufwand gemacht und berichten sehr neutral.
Trotz größter Skepsis, und dass man zehnmal die Hälfte abziehen muss, bleiben gewisse Zweifel, ob die amerikanische Regierung nicht irgendetwas verheimlicht. Das ist bei allen Sichtungen immer die größte Konstante.
Da geht es aber um andere Orte als Roswell.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Parfümerie-Kette Douglas zieht sich komplett aus Türkei zurück
São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
USA: Mysteriöse Datenfirma will Donald Trumps Sieg ermöglicht haben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?