29.07.13 14:19 Uhr
 435
 

Weniger Interesse an schweren SUVs in Deutschland

Laut Institut für Automobilwirtschaft (IFA) in Geislingen brauch die Nachfrage nach schweren Geländewagen im ersten Halbjahr 2013 um zwölf Prozent ein. Premiummarken sind sogar mit 17 Prozent Einbußen betroffen.

Laut Aussage der IFA machen sich die Hersteller selbst Konkurrenz, denn immer mehr SUVs der Kompaktklasse kämen auf den Markt. Die kleineren Modelle verzeichnen einen Nachfragezuwachs von sieben Prozent.

Generell sinkt die gesellschaftliche Akzeptanz für Geländewagen und die Käufer achten mehr auf den Kraftstoffverbrauch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Deutschland, Untersuchung, SUV, Nachfrage, Geländewagen
Quelle: www.stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 14:21 Uhr von Destkal
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Naja bei den Spritkosten?
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:24 Uhr von Darksim
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
War ja auch nur ein bescheuerter Trend. Und jetzt wo jede Flachpfeife, die sich so ein Auto gekauft hat merkt, dass sie sich den Sprit kaum leisten können, will keiner mehr SUVs
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:43 Uhr von HumancentiPad
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Bei dem was manche SUVs verbrauchen gleicht der Besitz eines solchen Wagens ja schon fast einen Tritt in den Hintern unserer Umwelt!
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:49 Uhr von SHA-KA-REE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Darksim:

Jepp, besonders geil an diesem schwachsinnigen Trend war und ist, dass selbst die Amis bereits eingesehen haben, dass diese Spritfresser keine Lösung sind. Aber die "klugen" Europäer mussten diese Erfahrung natürlich erst mal selbst machen.

Ein einfacher Kombi ist in 99% der Fälle sinnvoller als ein SUV, besonders in Deutschland, wo wir immer noch ein großes und verhältnismäßig gut ausgebautes Straßennetz haben. Und auch in Gegenden in denen man wirklich ein geländetaugliches Fahrzeug braucht, ist ein SUV meist nicht die richtige Lösung.
Kommentar ansehen
29.07.2013 16:12 Uhr von blaupunkt123
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@SHA-KA-REE

Naja die Europäer konnten aber nie die Erfahrung mit 400 PS und mehr machen.

Unsere SUV´s haben ja meist "nur" zwischen 140-240 PS.
Und sind meistens auch Diesel und daher sparsamer.

In Amerika hat ein Spar-SUV um die 230 PS.
Kommentar ansehen
29.07.2013 19:44 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na endlich
Kommentar ansehen
30.07.2013 06:32 Uhr von BeatDaddy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Schwere Geländewagen" - Selten so gelacht....eher schwere Einkaufswagen für die Muttis...

Und BastB, ein SUV verbraucht immer mehr als eine ähnlich große Limousine, denn wenn man den cw-Wert eines Hauses hat und soviel wiegt wie ein Panzer, muss ja auch auf der anderen Seite irgendwann mal Sprit gespart werden, um wieder auf den Verbrauchswert einer Limousine zu kommen...Nur wann? Beim Beschleunigen, bei 180 auf der Autobahn, im Stau oder gar im "Gelände"? Ist der Motor zu klein, muss man ständig Gas geben, um einfach nur im Verkehr mit zu schwimmen; ist der Motor großvolumiger kostet Dich jeder Millimeter Bewegung des Gaspedals ein halbes Vermögen.

Spaßig wird auch der Kauf neuer Reifen, denn da fast jeder SUV mindestens 300 Nm auf die Antriebsachsen drückt, kann man sich alle 3 Saisons neue Pneus kaufen. Schon mal den Preis nachgeschaut?

Und richtig peinlich bei der ganzen Geschichte ist doch eigentlich, dass diese SUV-Mania erst begann, als vor einigen Jahren die Hersteller begannen über Elektromobilität, zukünftige Transportmethoden u. ä. zu sprechen...

ABER es scheint immer noch genügend dumme Leute zu geben, die meinen, so ein Teil fahren zu müssen...Umwelt hin, fehlendes Prestige her!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?