29.07.13 14:49 Uhr
 167
 

Sprachförderung für Kinder: Wenn mehr "mehr" ist

Sprachförderung für Kinder aus Migrantenfamilien hat sich in den letzten Jahren zu einer Art Volkssport entwickelt: Ein jeder will fördern und schulen. Doch dabei gibt es - so fand Rosemarie Tracy, Linguistin an der Mannheimer Universität - in der Qualität der Förderung massive Unterschiede.

Statt kurzen, einfachen Sätzen sei es besser, Kinder mit dem kompletten Sprachumfang in Kontakt kommen zu lassen. Zudem lernen Kinder eine Zweitsprache anders als die Erste. Eine Studie ergab, dass die wenigsten Erzieherinnen in Kindertagesstätten für eine effiziente Sprachförderung gerüstet sind.

Als problematisch werden "Ausländerbezirke" gewertet, in denen in Kindertagesstätten wenig oder nur schlechtes Deutsch gesprochen wird. Sprachen auch die Eltern nur schlechtes Deutsch, so werden diese Fehler von den Kindern übernommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maverick Zero
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Kind, Sprache, Migrant, Sprachförderung
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 14:49 Uhr von Maverick Zero
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sprachförderung ist wichtig. Ohne die Möglichkeit sich korrekt auszudrücken haben es Kinder in allen Lebenslagen schwer. Dabei muss aber immer beachtet werden, wer wem auch welche Art und Weise etwas beibringt. Nicht überall wo Sprachförderung drauf steht, ist auch das Gewünschte drin.
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:53 Uhr von Maverick Zero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
(gelöscht wg. tech. Fehler)

[ nachträglich editiert von Maverick Zero ]
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:53 Uhr von Kanga
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das is doch schwachsinnig,.....
warum sollten die kinder ne fremde sprache lernen...wenn es hier doch bald nur noch von fremdsprachlern wimmeln wird...

es wird wichtiger werden...wenn alle die gleichen symbole verstehen können...
dann braucht man nicht mehr sprechen..nur noch zeigen
Kommentar ansehen
29.07.2013 15:43 Uhr von ~frost~
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Deutsch war ursprünglich meine Zweitsprache, wenn ich mittlerweile meine "Muttersprache" spreche, hört man da einen deutschen Akzent raus. :)
Kommentar ansehen
30.07.2013 11:01 Uhr von psycoman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sprächen die Eltern gutes Deutsch, wäre eine Förderung überhaupt nicht nötig, weil gerade Kinder schnell Sprachen lernen.

Gäbe es keine Klassen mit 80% Ausländeranteil, sondern Kinder mit Migrationshintergrund wären gleichmäßig verteilt, hätte man auch kein Problem.

Es gibt doch schon Schulen in denen man den Gebrauch anderer Sprachen als Deutsch verbieten muss, weil die Kinder sonst nie Deutsch lernen.
Kommentar ansehen
30.07.2013 12:07 Uhr von VT87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte eine Pflicht zu Deutschkursen für Einwanderer geben mit regelmäßigen Prüfungen über den Wissensstand.
Wer eigenständig die Amtssprache lernen möchte, kann das ja auch gerne tun und dann seine Fortschritte prüfen lassen.

Ich finde es nicht richtig, dass Menschen, die schon mehrere Jahre hier leben sich nicht auf deutsch verständigen können und das dann an ihre Kinder weitergeben. So kann sich das im schlimmsten Fall über Generationen hinziehen....

Wenn ich in ein anderes Land ziehe, dann bin ich eigentlich von mir aus bemüht die Sprache zu erlernen, um mich in dem Land zurechtfinden zu können.
Aber hier scheint man auch ohne Deutschkenntnisse gut klar zu kommen....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Green Hornet"-Star Van Williams im Alter von 82 Jahren verstorben
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?