29.07.13 13:11 Uhr
 2.157
 

Ärger für Sea World: Delfin liegt auf dem Trockenen

Ein Handyvideo eines Besuchers von Sea World bringt dem Freizeitpark nun massiven Ärger ein.

Der Mann filmte einen Delfin, der auf dem Trockenen liegt und es von sich aus nicht mehr ins Wasser schaffte.

Sea Worlds Kommentar als der Mann Hilfe holte trägt nicht zur Deeskalation bei: "Das ist normal, so machen sie das halt. So haben sie Spaß, sie spielen nur." Erst nach fast einer halben Stunde wurde dem Tier zurück ins Wasser geholfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: World, Ärger, Delfin
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 13:18 Uhr von Lucianus
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
"Ärger für Sea World: Delfin liegt auf dem Trockenen und stirbt"

Was für eine Scheisse schreibst du da?
Der Delphin ist NICHT tot.

Völlig unabhängig was man davon hält das Delphine etc. in zu kleinen Becken usw. gehalten werden. Zusammenfassend einfach zu behaupten das der gestorben ist, obwohl das nicht der Fall ist. Da steht auch in der Quelle kein Wort von.

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
29.07.2013 13:30 Uhr von H.istory
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Fake News!
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:56 Uhr von Jones111
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
...warum hat dem Tier keiner geholfen?

Statt Videos und Fotos zu machen, sollt halt einer mal kurz über die Mauer und etwas schieben.

Wenn ich da gewesen wäre, wär mir eine Geldstrafe oder Hausverbot egal gewesen.

Aber so ist die Gesellschaft von heute. Nur rumschreien und Videos machen. Egal ob einer wo umkippt und Hilfe braucht, oder ob´s ein gestrandeter Delfin ist.
Naja... Heutzutage ist die Definition von Mitgefühl wohl vergessen.
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:57 Uhr von sooma
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
"Sea Worlds Kommentar als der Mann Hilfe holte trägt nicht zur Deeskalation bei."

Satzzeichen retten Leben:

"Komm wir essen Opa!"

@H.istory: Das einzige, was da gefaked ist, ist die heile Welt, die SeaWorld den Menschen vorgaukeln möchte! Ansonsten gab es ja wohl schon genug Vorfälle und Unfälle, die eine Schliessung all dieser Folteranstalten rechtfertigen würden.
Kommentar ansehen
29.07.2013 15:36 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@sooma

Da der Delfin nicht gestorben ist ist der Titel "Delfin liegt auf dem Trockenen und stirbt" defintiv falsch ;)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?