29.07.13 12:57 Uhr
 208
 

Oktoberfest 2013 wieder mit Historischer Wiesn

Nach einem Jahr Pause ist es wieder soweit: Das Oktoberfest wird sich mit der "Oiden Wiesn" vergrößern. Hier wird das historische Oktoberfest vergangener Zeiten präsentiert.

Vom 21. September bis 06. Oktober werden hierfür neben dem eigentlichen Oktoberfestgelände historische Zelte und Buden aufgebaut. Dieses Jahr soll der Platz um 6.300 m² für einen historischen Autoscouter vergrößert werden.

2011 war die Oide bzw. historische Wiesn bei den Besuchern zum ersten Mal ein Renner. Der Eintritt kostet pro Person 3,00 Euro, dafür muss man bei den Fahrgeschäften pro Fahrt nur 1,00 Euro hinlegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michaelsl1
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Oktoberfest, Wiesn, Attraktion
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 12:57 Uhr von michaelsl1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Keine schlechte Sache. War auch 2011 toll. Vielleicht wird es zur Tradition und die Oide Wiesn bekommt im Turnus mit der Landwirtschaftsausstellung einen festen Platz.
Kommentar ansehen
29.07.2013 13:30 Uhr von Katerle
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ach ist schon bald wieder massenbesäufnis ?!
Kommentar ansehen
29.07.2013 17:19 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Knacken die diesmal die 10-Euro Marke für die Maß?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?