29.07.13 10:23 Uhr
 5.126
 

Juist: Kellner soll 23-jährige Bäckerei-Gehilfin am Strand vergraben haben

Die Leiche von Alexandra wurde vergraben am Strand der ostfriesischen Insel Juist gefunden, nur eine Hand der 23-jährigen Bäckerei-Aushilfe ragte aus dem Sand. Unter Mordverdacht steht ein 24-jähriger Kellner aus aus dem Märkischen Kreis (NRW).

Er soll die Frau in der Disco "Zappel" kennengelernt haben. Danach soll er sie vergewaltigt und ermordet haben. Gegen ihn wurde mittlerweile Haftbefehl erlassen.

Der Saisonarbeiter soll bereits zwei Wochen zuvor eine Frau in der Disco "Zappel" stark bedrängt haben. Sie traute sich anschließend nicht, den Weg nach Hause alleine anzutreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mord, Strand, Bäckerei, Kellner
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 10:52 Uhr von HeltEnig
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Hoffentlich finden sie den ***** bevor der von der Insel runter ist! Das Schiff dort ist tideabhängig und fährt nur einmal am Tag.

Vor 200 Jahren hätten die Insulaner das übrigens noch anders gelöst mit solchen Mistkreaturen...
Kommentar ansehen
29.07.2013 10:55 Uhr von H.istory
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte auch kein Problem damit, wenn der in meinen Landkreis zurück kommt... ich wüsste auch was ich mit dem machen würde... so ein *******!
Kommentar ansehen
29.07.2013 11:06 Uhr von Kamimaze
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@HeltEnig

> "Vor 200 Jahren hätten die Insulaner das übrigens noch anders gelöst mit solchen Mistkreaturen..."

Wieso vor 200 Jahren? Wie die Ostfriesen mit Verdächtigen und mutmaßlich Unschuldigen verfahren, zeigte sich doch im Fall "Lena" vor gut einem Jahr:

--> http://www.shortnews.de/...

--> http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
29.07.2013 11:51 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@HeltEnig
Auf die gute Selbstjustiz. Scheiss egal ob schuldig oder unschuldig.

Scheiss egal ob Unfall oder Mord

Einfach Geschichte konstruieren wie es passt und druff auf ihn

Er soll dies getan haben und das gemacht haben. Ist schon was bewiesen. Ne aber scheiss egal nicht wahr?
Kommentar ansehen
29.07.2013 12:31 Uhr von kontrovers123
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die Frauen sind auch echt naiv. Manchen Typen sieht man es im Gesicht doch an, dass sie nur Sex wollen.
Kommentar ansehen
29.07.2013 12:44 Uhr von GixGax
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
@kontrovers123

Naja, eine Bäckerei-Aushilfe eben...
Kommentar ansehen
29.07.2013 13:48 Uhr von Jorka
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Kamimaze:
Was hat das mit der Volksgruppe zu tun? Den Aufruf zur Lynchjustiz hätte auch von Bayern, Sachsen, Hessen u.a. kommen können.

Lynchjustiz ist immer scheiße, deswegen muss man aber die Ostfriesen nicht niedermachen auch wenn das was HeltEnig schrieb natürlich sehr harter Tobak ist.

Aber man muss das auch mal so sehen. Juist ist sehr klein hat gerade mal 2000 Einwohner + die Touristen im Moment, also eigentlich ein Dorf.
Und wenn dann so eine grausige Tat kommt ist man entsetzt und mißtrauisch zugleich.

Ich bin Ostfriese und als ich klein war auf so einer Insel aufgewachsen (allerdings nicht Juist), es ist ein bischen so wie heile Welt- da die Leute die Insel nur mit dem Schiff auf die Insel rauf und runterkommen hat man ein gewisses Sicherheitsgefühl dort, anders als auf dem Festland wo man quasi zu jeder Zeit überall hinkommt.

Passiert so eine abscheuliches Verbrechen dort ist genau dieses Sicherheitsgefühl zutiefst erschüttert. Egal wer es war, ich hoffe der Täter bekommt die härteste Freiheitsstrafe die möglich ist.
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:25 Uhr von Politologe2
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wieder mal ein Kulturbereicherer.

Das Pack gehört abgeschoben!
Kommentar ansehen
29.07.2013 14:39 Uhr von kontrovers123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Politologe2
Hoffentlich nimmt Österreich den Felix auf. Da kann er im Gefängnis mit Fritzl rummachen.
Kommentar ansehen
29.07.2013 15:09 Uhr von Kamimaze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jorka

> "Was hat das mit der Volksgruppe zu tun? Den Aufruf zur Lynchjustiz hätte auch von Bayern, Sachsen, Hessen u.a. kommen können."

Als um Ostern 2012 die Emotionen nach dem Mord des Mädchens in Emden hochkochten, schrieb einer auf der Facebook-Seite "Emden Ostfriesland": "Ostfriesen machen das so" - gemeint war, die Sache nach einem Verbrechen selbst in die Hand zu nehmen.

--> https://de-de.facebook.com/...

Ist natürlich lange gelöscht
Kommentar ansehen
29.07.2013 15:42 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Politologe2 - was hast Du denn für ein Problem bei Felix?
Kommentar ansehen
30.07.2013 14:34 Uhr von Politologe2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Suff, gertkarlpaul..

oh man leute, das war sarkasmus..

wollt auch mal so cool wie andere community Mitglieder und direkt hetzen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?