29.07.13 07:31 Uhr
 301
 

Erkrath: Arbeiter wird von Ladeklappe eines LKWs eingequetscht und stirbt

Am vergangenen Samstag hat sich in Erkrath in einem landwirtschaftlichen Genossenschaftsbetrieb ein tragischer Unfall ereignet, bei dem ein 42-jähriger Arbeiter ums Leben kam.

Nach Angaben der Polizei wurde der Mann von der Ladeklappe eines Getreide-LKWs eingequetscht. Als die Klappe sich wieder öffnete, fiel der Mann mit dem Kopf auf den Boden und zog sich Kopfverletzungen zu.

Der Mann erlag noch am Ort des Unfalls seinen schweren Verletzungen. Das Amt für Arbeitsschutz hat seine Untersuchungen aufgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: LKW, Arbeiter, Landwirtschaft, Genossenschaft
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.07.2013 07:34 Uhr von montolui
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...wie immer, die Arbeiter mit dem höchsten Risiko kriegen die wenigste Kohle....

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?