28.07.13 13:59 Uhr
 941
 

Berlin: In der Hauptstadt könnte bald der erste Marihuana-Shop eröffnen

Um dem Drogenhandel im Görlitzer Park entgegenzuwirken, von dem sich etliche Anwohner belästigt fühlen, erwägt die Berliner Grünen-Politikerin Monika Herrmann, die neue Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg, den ersten Marihuana-Shop Deutschlands zu eröffnen.

Der Shop soll in Kreuzberg eröffnet werden und ist ihrer Meinung nach effektiver im Kampf gegen die illegalen Drogendealer, als immer wieder Groß-Razzien zu veranstalten, die nichts bringen.

Auch wenn der Handel mit Marihuana noch gesetzlich verboten ist in Deutschland, sieht sie rechtliche Möglichkeiten, die sie zur Zeit prüfen lässt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Marihuana, Shop, Hauptstadt, Monika Herrmann
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2013 13:59 Uhr von Nightvision
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Ich bin auch für eine Legalisierung, denn das würde die Szene entkriminalisieren. Ich Kiffe selber nicht mehr, aber ich weiß noch wie das war.
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:12 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Das wäre ziemlich effektiv im Kampf gegen die Grasdealer. Wer allerdings was anderes will, der wird weiter zum Dealer wandern.
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:25 Uhr von jschling
 
+0 | -9
 
ANZEIGEN
grundsätzlich sehe ich das auch positiv, aber ich hab meine Zweifel, dass es das Problem lösen wird
ich kann mir jetzt nicht vorstellen, dass in dem Park Horden von Kiffern und Grasdealern unterwegs sind, sondern gehe doch sehr stark davon aus, dass es sich um andere Drogen handelt - und da wird so ein Shop nicht besser helfen können, als ein neues Schuhaus (man kann aber davon ausgehen, dass man dort sicher ist, die Polizei wird sich zumindest die dauerhaften Gäste sicherlich notieren)
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:52 Uhr von frankfaster
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ jschling
doch es ist so, es wird ausschließlich mit "Gras" gedealt.Ich glaube mit coffe Shops könnte eine Menge gegen solche "Plätze" getan werden.In Berlin gibt es mehrere Orte wo mit Gras gehandelt wird und wo handlungsbedarf besteht.Das problem ist ja die Menge der Konsumenten ist deutlich höher als bei "Harten Drogen".Und Heroin mal ebend auf der Wiese beim Grillen???!!!Wohl kaum,aber nen Joint ist in Berlin ist kein Problem.Und wer den Park kennt,sieht Täglich das schezophrene" miteinander" von Familien mit Kleinkindern,zugezogenen und Dealern.P.s schaut euch mal die Mietpreise an im gegensatz zu vor 15 jahren rund um den Görlitzer Park an.....Ich bin ehemaliger Kreuzberger und vor 20 jahren wollte da keiner für 3 zimmer 1300 Euro zahlen.
Kommentar ansehen
28.07.2013 15:08 Uhr von Sonny61
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Warum erst zu so einem Laden fahren?
Den Mist gibt´s doch an jeder Ecke!
Kommentar ansehen
28.07.2013 15:35 Uhr von Lanyards
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sonny61
Sorten auswählen ? Genaue THC-Angaben ? Mit EC-Karte zahlen ? Legal kaufen ?
Kommentar ansehen
28.07.2013 15:47 Uhr von Sonny61
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Lanyards
Genau dann bringen die einen das Zeug gleich nach Hause! :)
Kommentar ansehen
28.07.2013 15:50 Uhr von fuxxa
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ja klar und deine Personalien werden aufgenommen und wenn du Pech hast, nehmen die dir den Führerschein ab. Als wenn man dort im Shop völlig anonym ein und ausgehen könnte. Sorten kannste beim Dealer auch auswählen oder auf Silkroad bestellen und mit Bitcoins zahlen, wenn man keinen Dealer in der Nähe hat.
Wenns vollständig legalisiert wäre dann würd ich in den Shop gehen. Ansonsten sein lassen.
Kommentar ansehen
28.07.2013 15:57 Uhr von Xanoskar
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Fuxxa auch schon bissl Paranoid? bissl zuviel geraucht? deine Daten bekommen die auch beim dealer um die ecke wenn die wollen, aber seis drum....

ich find die IDee gut, wobei der Görlitzer Park da eher eines der kleineren Probleme darstellt gibt bedeutend schlimmere Ecken und mal im ernst die Steuereinnahmen sollten doch absolut willkommen sein.
Kommentar ansehen
28.07.2013 16:35 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Macht nur den Shop auf.

1. noch mehr Kiffer ab nach Berlin. Dann haben andere Stelle Ruhe

2. aber nur mit Nachweis einer ordentlichen Tätigkiet. Kann man doch nicht zulassen das Leute, die Geld vom Staat bekommen, auch noch Drogen kaufen

Wie man so schön sagt: es ist Wahlkampf und die Grünen brauchen noch Stimmen
Kommentar ansehen
28.07.2013 16:37 Uhr von fuxxa
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Xanoskar

Muss ja jeder selbst wissen, wem er mehr vertraut. Ich vertraue eher einem Dealer, den ich seit Jahren kenne, als dem Staat.
Ich kann mir bei CDU und Co halt nicht vorstellen, dass die zulassen, dass sich jeder dort mit Gras eindecken kann, wie er will, ohne sich vorher registrieren zu lassen.
Habe auch nie bei den Schwarzen Männern im Görlitzer Park oder in der Hasenheide eingekauft. Mich haben die auch nie gestört. Die Leute, die sich darüber aufregen, sind eh nur die Yuppies und die Schwaben. Man kann auch dankend ablehnen, wenn einem was angeboten wird ohne sich gleich bedroht zu fühlen. Denke eher, dass genau diese Leute paranoid sind.

[ nachträglich editiert von fuxxa ]
Kommentar ansehen
02.08.2013 17:33 Uhr von Schmollschwund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das heißt "Cannabis". Marihuana heißt nur die Pflanze.
Kommentar ansehen
12.10.2013 20:36 Uhr von floridarolf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
IN URUGUAY IST ES LEGAL IN DEN USA IST ES BALD LEGAL IN JAMAIKA AUCH BALD IN DEN NIEDERLANDEN IST ES GEDULDET IN TSCHECHIEN SIND 5 PFLANZEN STRAFFREI WIRD ZEIT DAS ES IN DEUTSCHLAND LEGALISIERT WIRD DAS SCHAFFT ARBEITSPLÄTZE HOHE STEUEREINNAHMEN UND MAN KANN KRANKEN MENSCHEN DIE ES ALS MEDIZIN DRINGEND BRAUCHEN DEN ZUGANG ERMÖGLICHEN DIE BTM VERFAHREN WEGEN CANNABIS WERDEN MEISTENS WEGEN GERINGER MENGE SOWIESO EINGESTELLT!DANN KÖNNTE DIE POLIZEI SICH AUF DIE LEUTE DIE MIT HARTEN DROGEN HANDELN KONZENTRIEREN UND WÜRDE KOSTEN SPAREN!

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?