28.07.13 13:29 Uhr
 195
 

In deutschen Banken stecken immer noch Steuer-Milliarden

Wie der Bankenrettungsfonds SoFFin jetzt veröffentlichte, stecken immer noch 18,2 Milliarden Euro Steuergelder in deutschen Banken.

Bis jetzt hat die SoFFin 21,5 Milliarden Euro Verluste gemacht, ob der Steuerzahler die weiteren 18,2 Milliarden wieder sieht ist auch nicht sicher.

Am meisten schulden dem Steuerzahler die Hypo Real Estate Holding mit 9,8 Milliarden Euro, dann die Commerzbank mit 5,1 Milliarden Euro, die Portigon mit zwei Milliarden Euro und die Aareal Bank mit 300 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuerzahler, Bankenrettung, Bankenrettungsfonds, SoFFin
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2013 13:29 Uhr von Nightvision
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer weiß , was da noch alles raus kommt, aber bis dahin ist das alles Schnee von gestern und genau darauf Spekulieren die Verantwortlichen. Alles schön verschleiern und den Menschen die das bezahlen die Wahrheit vorenthalten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?