28.07.13 13:29 Uhr
 195
 

In deutschen Banken stecken immer noch Steuer-Milliarden

Wie der Bankenrettungsfonds SoFFin jetzt veröffentlichte, stecken immer noch 18,2 Milliarden Euro Steuergelder in deutschen Banken.

Bis jetzt hat die SoFFin 21,5 Milliarden Euro Verluste gemacht, ob der Steuerzahler die weiteren 18,2 Milliarden wieder sieht ist auch nicht sicher.

Am meisten schulden dem Steuerzahler die Hypo Real Estate Holding mit 9,8 Milliarden Euro, dann die Commerzbank mit 5,1 Milliarden Euro, die Portigon mit zwei Milliarden Euro und die Aareal Bank mit 300 Millionen Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Steuerzahler, Bankenrettung, Bankenrettungsfonds, SoFFin
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen