28.07.13 13:26 Uhr
 107
 

Handelsstreit beendet: China und die EU einigen sich bezüglich Solarprodukten

Zwischen China und der EU gab es einen Handelsstreit wegen exportierten chinesischen Solarprodukten in die EU.

Nun hat man sich aber geeinigt: Es wird eine allgemeine Preisverpflichtung geben.

Aufgrund des großen Handelsvolumen sind solche Handelskontroversen ganz normal, wie ein Sprecher des chinesischen Handelsministeriums sagt.


WebReporter: Crawlerbot
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, EU, Streit, EU-Kommission, Solarprodukt
Quelle: german.china.org.cn

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2013 19:23 Uhr von Delios
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll... Nachdem der Großteil der deutschen Solarindustrie weg ist.
Ehemalige Mitarbeiter aus verschiedenen Solarfirmen die ich kenne, haben schon seit Jahren gesagt, dass die chinesischen Firmen das europäische Geschäft kaputtmachen. Und jetzt erst "einigt" man sich *Kopfschüttel*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?