28.07.13 13:23 Uhr
 349
 

Flaschensammler und Co.: Ein Kölner Mülleimer und sein Innenleben

Wenn ein Mülleimer reden könnte, so könnte er viel erzählen. Der Kölner "EXPRESS" beobachtete einen Abfalleimer am Fuße des Doms.

Innerhalb von vier Stunden kamen 13 Pfandflaschensammler und untersuchten den Mülleimer nach Leergut. Die Sammler kommen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten.

"Ich bin krank und brauche die Bewegung, deshalb mache ich das. Und wegen Geld.", erklärte Hans L. (Name geändert).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Köln, Sammler, Mülleimer, Innenleben, Pfandflasche
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2013 13:29 Uhr von TausendUnd2
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tiefpunkt dieses Wochenendes.
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:00 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man stellt Flaschen ja auch daneben.
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:29 Uhr von spliff.Richards
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Echt nicht zu fassen. Wir bewegen uns immer weiter auf einen dritten Weltkrieg zu und unsere Qualitäts-Journalisten beobachten Mülleimer....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?