28.07.13 13:16 Uhr
 4.474
 

Anscheinend wurde eine 20-jährige Frau mit Absicht überfahren und getötet

Eine 20-jährige Frau aus Wiesbaden wurde Samstagabend auf einer kleinen Straße von einem Auto angefahren und getötet. Der 25-jährige Fahrer machte sich aus dem Staub.

Nun verdichten sich die Anzeichen, dass die junge Frau von dem 25-jährigen Autofahrer mit voller Absicht angefahren und getötet wurde.

Mittlerweile ermittelt die Polizei in Richtung eines Tötungsdelikts. Der flüchtige Unfallfahrer wurde noch am selben Tag aufgrund von Zeugenaussagen ermittelt und verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Auto, Wiesbaden, Absicht
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2013 13:50 Uhr von Jalex28
 
+28 | -17
 
ANZEIGEN
Ich rate jetzt einfach mal die Nationalität... :D
Kommentar ansehen
28.07.2013 13:52 Uhr von RainerLenz
 
+7 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:15 Uhr von Johnny Cache
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@ Jalex28
Die Nationalität ist in der Quelle mit keinem Wort erwähnt, also gibt es gar nichts zu raten... ;)
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:20 Uhr von Yoshi_87
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt kein absichtliches Überfahren, das ist ein kaltblütiger Mord, fertig. Tatwaffe ist ein Auto, könnte genau so ein Messer oder eine Schusswaffe gewesen sein.
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:27 Uhr von artemi
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
könnt ihr ein einziges verdammtes mal auf dieses standardgerede verzichten... wurscht, aus welchem land das mistkind herkommt...
Kommentar ansehen
28.07.2013 16:14 Uhr von Suffkopp
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@artemi - Islamphobe vermuten hinter jeder Straftat gleich ein Muslim. Oft wird ihre Vernutung nicht bestätigt, aber daraus lernen?
Kommentar ansehen
28.07.2013 16:32 Uhr von rolk996nagelneu
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
was wird wohl rauskommen sollten sie den Mörder finden?? Verurteilen nach dem Kinderrecht, schwere Kinheit, Alkohol und Drogen, nicht zurechnungsfähig!! hab ich was vergessen??? Deutschland ist ein Täterfreundliches Land!!!!! verachtenswert
Kommentar ansehen
28.07.2013 16:49 Uhr von Frambach2
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Johnny Cache/ Jalex28

Für "Menschen" eures Charakter empfinde ich nur Verachtung. Mir ist schleierhaft welch minderwertige Erziehung ihr genossen und welch hochgradig fragwürdigen Werte euresgleichen vermittelt wurden, zweifelsohne ist der pathologische Zynismus, dessen ihr euch so genüsslich bedient, Ausdruck eurer emotionalen Verrohung. Eine junge Frau wurde skrupellos überfahren und ist infolgedessen ums Leben gekommen und ihr fühlt euch euphorisch bemüßigt, mittels Sarkasmus eure Primitivität in den Fokus zu stellen. Welch jämmerliche Gestalten sich doch als "Mensch" bezeichnen dürfen!!!!!!!!
Kommentar ansehen
28.07.2013 17:13 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Und jetzt werden alle Autos verboten?
Kommentar ansehen
28.07.2013 17:32 Uhr von subcrew
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Frambach

Ich empfinde für solche wie dich ebenfalls nur noch Verachtung. Mittlerweile schlägt es jedoch langsam aber sicher auch in Hass um.

Von deinesgleichen wird man seit nunmehr mindestens 30 Jahren aufs Übelste beleidigt, beschimpft und diffamiert.
Lies verdammt nochmal die Quelle. Es handelt sich beim Täter, wie bereits von einigen hier zu Recht angenommen, um jemand mit Migrationshintergrund.

Leuten wie Dir ist es eigentlich scheissegal, dass da ein junges Mädchen ERMORDET wurde. Hauptsache, deinesgleichen können mal wieder Rechtsradikalismus in Deutschland orten.
Leute wie Du sollten ebenfalls totgefahren, oder wie in England, auf offener Strasse einfach mal so brutal abgeschlachtet werden.
Ich bin mittlerweile 50 Jahre und habe viel gesehen und erlebt. Durch das permanente Hochkonstruieren von der angeblichen rechtsradikal-durchseuchten deutschen Bevölkerung wird genau eine solche entstehen. Und diese wird sich aber dann auch gegen solche wie dich richten. Da bin ich fest davon überzeugt. Es wird schon bald die ersten Tote in Euren Reihen geben, denn ewig machen die Leute diese unglaubliche und unfassbare Sauerei, die von Deinesgleichen und den gewalttätigen Migranten aus geht, nicht mehr mit.

Und auch durch wegzensieren in den Medien wird man eine derartige Entwicklung nicht aufhalten können.
Kommentar ansehen
28.07.2013 18:44 Uhr von RainerLenz
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.07.2013 19:54 Uhr von Frambach2
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
@subcrew

Deine geistige Fähigkeit und Bereitschaft vermeintliche Migranten-Kommentare adäquat zu interpretieren, lässt jedenfalls hochgradig zu wünschen übrig. Du unterstellst mir allen Ernstes mangelnde Empathie und Mitgefühl und dass ich emotional außer Stande sei, diese verwerfliche Tat verstandesmäßig zu erfassen; ich bemitleide dein scheinargumentatives Feigenblatt und deine eigennützige Fehleinschätzung. Projiziere nicht deine charakterlichen Defizite auf meine Person! Ich verurteile solche Abscheulichkeiten aufs Schärfste, und frage nicht prompt gierig nach irgendwelchen Migrationserwähnungen, wie manch anderer hier, der sich vor Freunde fast überschlägt.

Ich selektiere nicht, diese Philosophie ist mir gänzlich fremd. Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt ausschließlich der jungen Frau. Deine zynischen Automatismen, welche du gut verinnerlicht hast, darfst du dir folgerichtig an die Backe kleistern. Sei versichert, nachdem du dich genötigt fühlst, mich mit gewalttätigen "Subjekten" gleichzusetzen, deine erbärmliche Menschenkenntnis ist als geistige Bankrotterklärung zu verstehen und zeichnet zudem ein verstörendes Bild deiner wahnhaften Psyche. Ein Besuch beim Doc wäre dringend angebracht!!!!!
Kommentar ansehen
28.07.2013 20:28 Uhr von polyphem
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Klar, die Deutschen haben ja noch nie Verbrechen begangen ...
Kommentar ansehen
29.07.2013 10:53 Uhr von dajus
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"Mehrmals soll das Auto über den Körper gerollt sein"

RTL sagt es wenigstens wie es ist!
Ich muss nicht von "möglicherweise" reden, wenn ein Täter MEHRMALS über einen Menschen fährt.

Was kommt dann demnächst?

"Das Opfer wurde versehentlich zwanzig mal mit dem Messer getroffen!"
http://www.rtl.de/...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?