28.07.13 12:09 Uhr
 7.805
 

Fußball/Borussia Dortmund: Lewandowski provoziert BVB-Bosse nach Supercup-Gewinn

Der Stürmer von Borussia Dortmund, Robert Lewandowski, jubelte noch während der Siegesfeier beim Supercup gegen den FC Bayern München (4:2), doch seine ungemütlichen Aussagen nach dem Spiel zielten in Richtung der BVB-Bosse.

Zu dem TV-Sender Sky sagte er: "In der Mannschaft fühle ich mich gut, aber ich habe bisschen Probleme mit anderen Leuten. Es ist ein schwieriges Thema".

Die Adressaten dürften wohl der Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke und Manager Michael Zorc gewesen sein. Diese ließen den Stürmer nicht aus seinem Vertrag, damit dieser zum FC Bayern München wechseln konnte.


WebReporter: Klickklaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Gewinn, Borussia Dortmund, Robert Lewandowski, Supercup
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2013 12:21 Uhr von HyperSurf
 
+9 | -16
 
ANZEIGEN
Einfach mal drei Monate auf die Bank setzen, dann beruhigt der sich schon..
Kommentar ansehen
28.07.2013 12:26 Uhr von derNameIstProgramm
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@HyperSurf
Kannst du nicht bringen in einem Aktienunternehmen. Ich bin mir sicher dass nicht alle Aktionäre damit einverstanden waren, dass man auf Geld für Lewandowski verzichtet um ihn dazubehalten. Wenn er nun aber nichtmal spielt, wird es wahrscheinlich Probleme ind er AG geben...
Kommentar ansehen
28.07.2013 13:09 Uhr von TeKILLA100101
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
DAS ist echte Liebe..... nicht :-D
Kommentar ansehen
28.07.2013 13:22 Uhr von greekchimera
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Drecks Aktienmarkt. Was ist denn wenn man Lewandowski für 20Mio verkauft und dann in der Champions League in der Gruppenphase rausfliegt und so mehr als 20Mio weniger Einnahmen hat an sowas denken die dummen Aktionäre nicht.
Kommentar ansehen
28.07.2013 13:28 Uhr von FredDurst82
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
als würde man für das Geld nicht einen gleichwertigen Ersatz bekommen ... hättense ja noch paar mio drauflegen und sich dzeko, higuain oder was weiß ich holen können ...
Kommentar ansehen
28.07.2013 14:57 Uhr von sputnik66
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
TeKILLA100101

Wenn Du für dummes Zeug schreiben Geld kriegen würdest, müsstest Du steinreich sein!!
Kommentar ansehen
28.07.2013 20:36 Uhr von AdiSimpson
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@kimbor

deinem kommentar nach bist du also eine arschgeburt ? hast dich nicht gerade mit ruhm bekleckert...

kennste eine arschgeburt kennste alle
Kommentar ansehen
29.07.2013 00:13 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da er keine Namen genannt hat...

...ist es so schwer, anzunehmen, er könnte seine Berater gemeint haben?

Wenn die Presse schon was lancieren will, wieso nicht das?


@kimbor

Was für einen Unsinn du da schreibst...

Schon mal daran gedacht, das da zwei andere extrem loyale Leistungsträger auch Polen sind? Denk mal an Kuba und Piszczek?

[ nachträglich editiert von ElChefo ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum
FC Bayern gegen Borussia Dortmund: jetzt geht die Sportwettensaison wieder los


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?