28.07.13 11:36 Uhr
 8.892
 

Neben "1Load.net" wurde ein weiteres großes Download-Portal vom Netz genommen

Vor Kurzem wurde bekannt, dass die Generalstaatsanwaltschaft Dresden gegen das Download-Portal "1Load.net" vorgegangen und es nun offline ist (ShortNews berichtete).

Doch nicht nur "1Load.net" traf der Bann der Staatsanwaltschaft. Auch das Download-Portal "Gamesload.org" wurde vom Netz genommen. Laut der Staatsanwaltschaft wurden beide Portale von denselben Personen betrieben.

Oberstaatsanwalt Wolfgang Klein sagte: "Wir ermitteln wegen gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken in mehr als 95.000 Fällen." Auf "1Load.net" wurden die Behörden im Rahmen der Ermittlungen gegen "Kino.to" aufmerksam. Den Betreibern drohen nun bis zu fünf Jahre Haft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Download, Schließung, Portal, Urheberrecht
Quelle: www.computerbild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.07.2013 13:11 Uhr von keineahnung13
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
naja würde man in Deutschland genug verdienen könnten sich es alle das auch kaufen und nicht so überzogene Preise sein würden, egal ob Film oder Spiel...

hab Grid 2 über Steam für 25 Euro bekommen und im Laden hatte das für 50 bis 60 Euro gekostet (bei der Neuerscheinung)

Also meiner Meinung sind das die Gründe warum das so viel gemacht wird... man verdient nix und möchte wenigstens ein Bisschen was vom Leben haben und das ist da die günstigeste Sache die es gibt....
Kommentar ansehen
28.07.2013 13:24 Uhr von Dr.Astalavista
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
Warum muss ich jetzt wieder an Uli Hoeneß denken..der bekommt so wies aussieht nur Bewährung....es wird langsam Zeit das sich was ändert. Das Pyramidensystem muss umgekehrt werden.
Kommentar ansehen
28.07.2013 18:09 Uhr von MrEastWestSouthNorth
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Und wie wollt ihr was ändern? Mit Wahlen?

Es geht nur über einen Weg, und zwar Massendemostrationen wie in Ägypten oder damals im Iran. So lange bis wir uns durchgesetzt haben.
Kommentar ansehen
29.07.2013 11:07 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@AffenJunge
[...]gewerbsmäßiger unerlaubter Verwertung von urheberrechtlich geschützten Werken [...]

Ist ja schön dass Kinder wie du es als völlig legitim ansehen sich Sachen kostenlos zu beschaffen. Aber wieso nehmt ihr euch das Recht heraus darüber zu entscheiden ob ich für meine Arbeit bezahlt werde oder nicht?

Wenn ich eine Software anbiete für 50€ weil ich meine sie wird zu dem Preis gekauft, und du bist nicht bereit das dafür zu investieren dann ist das eben so. Aber das gibt dir nicht das Recht dir die Software illegal zu beschaffen.

Noch weniger gibt es dir das Recht dir die Software zu besorgen und auch noch zu verbreiten!!! Und wer Software oder Musik stiehlt oder stehlen lässt und verbreitet gehört bestraft denn er gefährdet damit Existenzen!!!


@keineahnung
Steam hat aber nichts mit 1load und Co zu tun!! Und wenn ich mir was nicht leisten kann hole ich es mir nicht so einfach,

Kann ja auch nicht einfach in den Saturn spazieren und mir nen Fernseher klauen nur weil ich ihn meine zu brauchen aber das Geld nicht habe


@Dr.Astalavista
Arbeitest du im Obstladen oder warum vergleichst du Äpfel mit Birnen?

Und wenn das Gesetz es erlaubt dass Hoeneß mit einer Bewährungsstrafe davon kommt dann hat er auch das gleiche Recht wie der "kleine" Mann dazu!!


@MrEastWestSouthNorth
Wählen gehen wäre der erste richtige Schritt. Sich selbst politisch engagieren ein weiterer
Kommentar ansehen
29.07.2013 11:38 Uhr von GroundHound
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
1Load.net und gamesload.org machen dicht. 10 andere machen auf.
Ein Kampf gegen Windmühlen. Und die Kämpfer sind offensichtlich nicht lernfähig.
Kommentar ansehen
01.08.2013 15:24 Uhr von Superplopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das Kopieren von Werken ist NIEMALS Diebstahl.

Ob das die Leute nicht begreifen wollen oder können ist dabei unerheblich.

Diebstahl bedeutet die Wegnahme einer Sache, und das kann beim Kopieren absolut ausgeschlossen werden.

Natürlich hat man nicht das Recht sich Sachen illegal zu beschaffen, aber wer seine Software selber im Netz verbreitet ist doch genau so intelligent wie jemand der beim Einkaufen den Zündschlüssel im offenen Cabrio stecken lässt.

Letzteres kann sogar eine Geldbuße nach sich ziehen.

[ nachträglich editiert von Superplopp ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?