27.07.13 17:37 Uhr
 624
 

Angriff auf Erdogan: Türkischer Minister wirft Hollywoodstars Volksverhetzung vor

Wie bereits auf ShortNews berichtet, wurde der türkische Ministerpräsident Premier Recep Tayyip Erdogan von diversen Hollywoodstars in einem offenem Brief angegriffen. Seine Regierung wurde in diesem Brief in die Nähe des Hitler-Regimes gerückt, und ihm wurde Nazi-Propaganda vorgeworfen.

Der türkische EU-Minister Egemen Bagis möchte das nicht auf Erdogan sitzen lassen und schoss jetzt vehement gegen die Unterzeichner des Briefes zurück. Er warf selbigen vor, sich der Volksverhetzung und "Verbrechen gegen die Menschlichkeit" schuldig gemacht zu haben.

In dem Brief heißt es beispielsweise auch: "In Ihren Gefängnissen sitzen mehr Journalisten als in denen in China und in Iran zusammengenommen." Dem demokratisch gewählten türkischen Staatsoberhaupt wird vorgeworfen, er sei ein Diktator.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angriff, Minister, Recep Tayyip Erdogan, Volksverhetzung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 17:37 Uhr von s3xxtourist
 
+6 | -32
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2013 17:49 Uhr von s3xxtourist
 
+5 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:05 Uhr von poseidon17
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
@ Rudi:

"Woher weißt Du denn, wie viele Journalisten in der Türkei inhaftiert sind? Leg mal belastbare Fakten auf den Tisch, bevor Du so etwas erhrabschneidendes behauptest!"

"Der Wirtschaftsaufschwung in der Türkei hat das Land unter die am schnellsten wachsenden der Welt gebracht. Ganz im Gegensatz dazu steht allerdings die Situation der Pressefreiheit. Mehr Journalisten als in China oder im Iran sitzen in der Türkei im Gefängnis (mehr hier). Die Regierung-Erdogan, die Europa hätte zeigen können, wie modern der Islam eigentlich ist, hat ihre Chance vertan."

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

"World Press Freedom Index: Türkei landet weit abgeschlagen auf Platz 154"

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

Ist das in deinen Augen ausreichend als Antwort?

Und man beachte bitte die Quellen.^^
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:15 Uhr von Patreo
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Es heißt übrigens Sean Penn. Shawn Penn ist ein ehemaliger Spieler der Utah Grizzlies.
Ich mag diffuse Rhetorik. Es wird erneut von ,,gewisser Lobby" gesprochen Haberal.
Ich bin ehrlich neugierig, welche damit gemeint ist?
Meinst du die Screen Actors Guild?
Oder Penns Einsatz für den Film ,,Miral"?

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:32 Uhr von SNnewsreader
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Natürlicvh berichtet keine Zeitung in der Türkei über die verletzung der Menschenrechte, Lügen des Erdolf, oder inhaftierte Journalisten. Die würden dann selbst in den Knast wandern.

Aber für die Propaganda ist ja die NSDAP .... äh ... AKP mit Leuten wie Haberal zuständig.
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:33 Uhr von Patreo
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Um einen unangenehmen Doppelpost zu verhindern bitte nochmal um Klärung was ist mit ,,gewisser Lobby", die eine nicht erhebliche Beteiligung an der schriftlichen Beschwerde am türkischen Staatsoberhaupt hat, gemeint?
Kannst du mir belegen wer das in diesem Fall ist?
Und welcher Art die Beteiligung ist?

Bitte bestätige nicht den Verdacht, dass du aus dieser Debatte durch Ignorieren dieser simplen Frage dich entfernen willst und wenn ich dich bei einer anderen News auf selbige Frage nochmal hinweise, zu bedenken gibst es würde mit dem dortigen Thema nichts zu tun haben und mir somit immer noch eine Antwort schuldig bleiben.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:55 Uhr von ElChefo
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Jetzt mal im ernst, man kann doch nicht hingehen und den Erdogan kritisieren. Noch dazu öffentlich. Das geht doch echt nicht.

Das muss strafbar sein, der gemachte Vorwurf ist noch viel zu gutmütig. Die Amerikaner sollten ganz schnell alle Unterzeichner ausliefern.

.../Ironie.

@Patreo

Haberal schwebt genau eine Lobby vor. Die wurde vor gar nicht mal allzulanger Zeit vom Vize der Regierung Erdogan beim Namen genannt.
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:01 Uhr von Patreo
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Möglich El Chefo möglich,
aber das ist eine Unterstellung.

Ich bin ehrlich neugierig, welche er meint und wie er es belegen kann.

Es könnte natürlich auch sein, dass er mit Absicht abwartet bis die Diskussion abflaut und sich diesbezüglich nicht mehr äußert
Haberal kann natürlich, da er simultan mehrere seine Berichterstattungen über Türkei verteidigen bzw. kommentieren muss, immer darauf verweisen, dass er keine Zeit habe, sich um diesen einen hier zu kümmern.

Einen ähnlichen Fall haben wir auch im Thema http://www.shortnews.de/...

wo von Haberal behauptet wird dass in Israel von Friedensbewegungen zu sprechen übertrieben sei.
Danach kamen Belege, die er als ,,Lippenbekenntnisse" abgestempelt hat (ohne einen Nachweis seinerseits).

Nun bitte ich ihn auch dort um eine präzisere Stellungsnahme dazu.

Parallele auch zu diesem Fall.

[ nachträglich editiert von Patreo ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:19 Uhr von ElChefo
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Patreo


Eine klare, präzise Aussage wirst du von ihm nicht bekommen. Dazu hat er gar nicht die Klötzchen in der Hose. Er wird erst ewig um den Brei tanzen, sich noch ein wenig winden und am Ende sagen, er hätte gewonnen und keine Lust mehr, mit dir zu reden. So wie immer.
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:33 Uhr von s3xxtourist
 
+2 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:54 Uhr von Shifter
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
das diese türken deppen news auch noch verbreitet werden dürfen ist ein witz
Kommentar ansehen
27.07.2013 20:36 Uhr von Kochi56
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Aus der News:
----
Erdogan nenne die Demonstranten "Marodeure" und "Hooligans" und unterstelle ihnen sogar, vom Ausland geführte Terroristen zu sein.
----

Ganz schön Paranoid, überall Terroristen und Verschwörer wie letztens in dem Bericht über die Lufthansa.

Der Bericht erklärt da so einiges:
Türkei: Verschwörungstheoretiker wird Erdogans Chefberater
http://www.spiegel.de/...

Am besten war diese Aussage in der verlinkten News:
-----
In einem anderen Interview sprach er von fremden Kräften, die dem türkischen Ministerpräsidenten fortwährend nach dem Leben trachteten - und das nur mit der Kraft ihrer Gedanken: "Um Erdogan per Psychokinese zu töten."
-------

Ob der noch mal wiedergewählt wird halte ich für fraglich.

[ nachträglich editiert von Kochi56 ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 20:45 Uhr von poseidon17
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Rudi:

"Ich wollte einen Beweis für die Behauptung, dass in der Türkei mehr Journalisten in den Gefängnissen sitzen, als in denen in China und in Iran ZUSAMMENGENOMMEN."

Nein, jetzt lügst du, denn das wolltest du eindeutig nicht, das kann jeder nachlesen.

Deine Frage lautete:

27.07.2013 17:49 Uhr von s3xxtourist

"Woher weißt Du denn, wie viele Journalisten in der Türkei inhaftiert sind? Leg mal belastbare Fakten auf den Tisch, bevor Du so etwas erhrabschneidendes behauptest!"

Du hast nach der Zahl der Inhaftierten gefragt, nicht, ob in der Türkei mehr Journalisten inhaftiert sind als in China und dem Iran zusammen. Das ist schlicht gelogen.

Ich weiß wirklich nicht, was mit dir passiert ist, aber eins kann man deutlich erkennen: Du begibst dich langsam aber sicher auf das Diskussionsniveau von Haberal, wenn man hierbei überhaupt das Wort Niveau in den Mund nehmen darf.

Da war mir Rudi2 deutlich sympathischer, wirklich schade um ihn.
Kommentar ansehen
27.07.2013 22:17 Uhr von Komikerr
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Dahin gestellt, ob Erdogan ein Diktator ist oder ein Arschloch oder was sonst.
Aber die Aussage, dass er paranoid sei, würde ich nicht so schnell treffen, na klar das mit dem Übersinnlichen nach dem Leben trachten ist absoluter Bullshit, aber, wenn ich mir die Ereignisse der letzten Zeit ansehe, waren sämtliche Regimestürze initiert durch eine absolute Minderheit, diese aber durch ausländische Regierungen finanziert wurden.
Da würde glaube ich ebenso langsam anfangen paranoid zu werden, denn Grund dafür gibt es
Kommentar ansehen
28.07.2013 01:09 Uhr von Karlchenfan
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Au ha,Haberal hat mal recht und kann es belegen.
Nix desto trotz biste der Sponge Bob von SN,keiner windet sich so schön wie du,wenn er von einem Treffer in den nächsten stolpert.
Kommentar ansehen
28.07.2013 01:24 Uhr von Near
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@Haberal
"Deshalb mag ich Erdogan - er wählt nicht den Weg der Polemik sondern den Weg des Rechts"
Er bekämpft Polemik mit Polemik, oder wie nennst du das, wenn er ein paar dahergelaufenen Prominenten Volksverhetzung und Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorwirft nur weil sie ihm einen Brief geschrieben haben?
Ausserdem: Wenn Erdogan sich wirklich um rechtsstaatliche/demokratische Statute scheren würde, würde er den Dialog mit den Oppositionellen suchen anstatt die Wasserwerfer mit denen er auf sie schiessen lässt noch zusätzlich mit Pfefferspray zu befüllen.

"solche Ausfälle wie Hitlervergleich und somit eine verharmlosung des Holocausts zu betreiben, ist kriminell"
Erdogan verharmlost/verleugnet doch auch beharrlich den "türkischen Holocaust", aka Armenischen Völkermord. Das findest du okay?
Wie bigott und makaber...
Kommentar ansehen
28.07.2013 02:32 Uhr von ElChefo
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Haberal

"ich hab mehr Minus als Du "

Wow. Das erste Mal, das du gewinnst:
http://weknowmemes.com/...
Kommentar ansehen
28.07.2013 12:43 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Bitte bestätige nicht den Verdacht, dass du aus dieser Debatte durch Ignorieren dieser simplen Frage dich entfernen willst und wenn ich dich bei einer anderen News auf selbige Frage nochmal hinweise, zu bedenken gibst es würde mit dem dortigen Thema nichts zu tun haben und mir somit immer noch eine Antwort schuldig bleiben."

Doch, genau DAS ist die "Taktik" von Haberyalan.
Kommentar ansehen
29.07.2013 02:13 Uhr von sabun
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Du Haselnusstourist,
bist Du stolz darauf, dass trotzdem so viele Journalisten in der Türkei eingesperrt sind?
Hätte Dein Erdogan damals einen Befreiungskrieg begonnen, wenn er an der Macht gewesen wäre?
Er kann nicht mal gegen Syrien aufnehmen, obwohl das türkische Militärflugzeug abgeschossen worden ist? Und Du verteidigst einen Türken mit Migrationshintergrund namens Erdogan.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Recep Tayyip Erdogan soll in Zukunft per Dekret regieren können
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich
Laut Recep Tayyip Erdogan ist Deutschland ein "wichtiger Hafen für Terroristen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?