27.07.13 17:21 Uhr
 1.455
 

Bundestagspräsident Norbert Lammert fordert höhere Diäten nach der Wahl

Eine Forderung nach höheren Diäten stellte der Bundestagspräsident Norbert Lammert von der CDU. Man müsse den Vorschlag der Expertenkommission prüfen, ob man in Zukunft die Diäten der Bundestags-Abgeordneten nicht an die Besoldung der Bundesrichter knüpfen wolle.

Das wäre seiner Meinung nach schon lange überfällig und würde endlich einer seit langem geltenden Rechtslage gerecht werden. Die Diät eines Bundestags-Abgeordneten liegt zur Zeit bei 8.252 Euro und würde dann auf 8.726 Euro steigen.

Er sprach sich auch für eine vermehrte Bekämpfung der Beamtenbestechlichkeit aus, um damit einer UN-Konvention zur Bekämpfung von Korruption bei Abgeordneten zu entsprechen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Norbert Lammert, Bundestagspräsident, Diätenerhöhung
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker fordert CDU-Mann Norbert Lammert als Bundespräsidenten
Brexit laut Norbert Lammert noch keine "ausgemachte Sache"
Deutschland: Bundestagspräsident Norbert Lammert gegen Volksentscheide

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 17:21 Uhr von Nightvision
 
+38 | -0
 
ANZEIGEN
Alle müssen Sparen und die Herren nehmen einen kräftigen Schluck aus der Pulle. Über 8 Mille + die ganzen Aufwandsentschädigungen die hier nicht erwähnt werden reichen natürlich nicht zum Leben. Das mit der Korruption ist doch ein Witz, solange die in zig Aufsichtsräten sitzen dürfen und Reden halten dürfen bei denen das Honorar frei Verhandelbar ist und man es behalten darf.
Kommentar ansehen
27.07.2013 17:44 Uhr von mensterraymond
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
Der Lammert ist wohl belämmert.Diese Pfeiffen verdienen noch zu viel für das was sie leisten und zustande bringen.
Kürzen sollte man die Bezüge Herr Lammert und nicht erhöhen.
Aber diese Herrn haben ja jeglichen Realitätssinn verloren, diese Schmarotzer und Nichtkönner.
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:31 Uhr von Joeiiii
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
>>Die Diät eines Bundestags-Abgeordneten liegt zur Zeit bei 8.252 Euro<<

Oha, das ist ja beinahe schon an der Armutsgrenze! Noch 3 Euro weniger und der arme Herr Lammert müßte in der Fußgängerzone um Geld betteln oder beim Bäcker Brot stehlen. Um Gottes Willen, gebt dem Mann doch bitte mehr Geld!

[ nachträglich editiert von Joeiiii ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:49 Uhr von Bewerter
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Kann er auch ruhig fordern! Der dumme Deutscche wird die CDU eh weiterhin wählen.
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:58 Uhr von SNnewsreader
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die bekommen den Hals nicht voll.

Zitat http://www.bundestag.de:"Die Abgeordneten erhalten für ihr Mandat eine finanzielle Entschädigung. Die so genannten Diäten sollen Verdienstausfälle ausgleichen, die den Abgeordneten durch die Ausübung ihres Mandats entstehen, und ihre Unabhängigkeit garantieren."

Damit müssten von den Diäten ja die vielen "unabhängigen Vorträge" abgezogen werden.
Kommentar ansehen
27.07.2013 20:39 Uhr von Teitei
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die erhöhen sich immer schön die Diäten, aber die kleinen Leute dürfen am Hungertuch nagen.

Die gehen echt zu weit da oben. Wenn die das machen, wirds wirklich echt Zeit für eine Revolution.... (was eh schon lange überfällig ist....)
Kommentar ansehen
27.07.2013 21:12 Uhr von Humpelstilzchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollte sie in Naturalien und Benzingutscheinen auszahlen! Für gute Mitarbeit Rabattmarken und Freikarten fürs Freibad!!!
Und ganz fleißige dürfen sich einmal die Woche Essen bei einer Karitativen Einrichtung abholen!!!

[ nachträglich editiert von Humpelstilzchen ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 22:33 Uhr von Bewerter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@nochmalblabla

Auf keine Fall wird das mit der SPD besser. Das betrifft alle großen Parteien. So lange Schwarz, Rot, Gelb oder Grün gewählt wird, wird sich auch nicht ändern.

Nur so lange die großen Parteien nicht abgestraft werden, weil die meisten dann lieber gar nicht zur Wahl gehen, anstatt eine kleine Partei zu unterstützen, wird hier auch alles so bleiben wie in den letzten Jahrzehnten.

Pech gehabt Deutschalnd, versagt wegen dummheit! Ich habe mich damit abgefunden, das sich hier nichts ändert, obwohl ich es auch niemals aufgeben werde. Aber so lange die Masse nicht ihren Arsch hochbekommt müssen wir damit leben.

p.s.: http://www.daten-speicherung.de/...

[ nachträglich editiert von Bewerter ]
Kommentar ansehen
28.07.2013 02:32 Uhr von Karlchenfan
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Das bisherige Antikorruptionsgesetz verbietet die Annahme von Geschenken durch Staatsbedienstete.Das heist u.a.,es dürfen keine Kalender mehr zu Jahresende angenommen werden,selbst wenn da Werbung drauf ist.
Und pünktlich zum neuen Jahr kommen dann die Anfragen aus den oberen Etagen,ob da nicht noch so ein Dreiteiler über ist,oder ein kleiner umschlagbarer Tischkalender.
Das Politiker wegen solcher Sachen belangt werden,das ist mir bisher nicht zur Kenntnis gekommen.Trifft immer nur die unteren Chargen.
Kommentar ansehen
28.07.2013 03:05 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"ob man in Zukunft die Diäten der Bundestags-Abgeordneten nicht an die Besoldung der Bundesrichter knüpfen wolle. "

Wie wärs wenn man die Gehälter aller Arbeiter und Angestellten an die Gehälter der Bundesrichter anknüpft?
Kommentar ansehen
29.07.2013 21:58 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lammert hätte das Geld wirklich verdient, denn er hat einen Doktortitel. Zwar stammt seine Doktorarbeit nicht gänzlich von ihm, aber eine Diätenerhöhung verdient er sich doch trotzdem, oder?

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
11.02.2014 00:35 Uhr von Chris9988
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ätzend diese maßlosigkeit der Politiker....

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linken-Politiker fordert CDU-Mann Norbert Lammert als Bundespräsidenten
Brexit laut Norbert Lammert noch keine "ausgemachte Sache"
Deutschland: Bundestagspräsident Norbert Lammert gegen Volksentscheide


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?