27.07.13 16:22 Uhr
 15.117
 

Aschaffenburg: Erst Sex miteinander, dann mit dem Hund - Pärchen festgenommen

Am Freitagnachmittag sind eine 70-jährige Frau und ein 43-jähriger Mann von der Polizei kurzzeitig festgenommen worden. Sie hatten gegen 16 Uhr zunächst Sex miteinander und bezogen anschließend noch einen Hund in ihr Lustspiel mit ein.

In der Nähe standen zwei Mütter mit Kindern im Alter von vier bis elf Jahren, die die sich abspielenden Szenen deutlich erkennen konnten. Das polizeibekannte Pärchen war stark alkoholisiert.

Es wird u.a. wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses, sexuellem Missbrauch von Kindern und Verstoß gegen das Tierschutzgesetz angezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Hund, Pärchen, Aschaffenburg
Quelle: primavera24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 16:28 Uhr von killozap
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Der Verstoß gegen das Tierschutzgesetz bzgl. Sex mit Tieren ist erst seit ein paar Tagen überhaupt im Tierschutzgesetz enthalten, es ist eine Ordnungswidrigkeit, daher pillepalle...
Kommentar ansehen
27.07.2013 16:33 Uhr von NoPq
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
Mich würde es interessieren, wie die beiden (nicht der Hund^^) aussehen.

Scheint sowieso ein ungleiches Pärchen zu sein und die Sache mit dem Hund schießt den Vogel einfach ab.
Kommentar ansehen
27.07.2013 16:40 Uhr von uhrknall
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Sexueller Missbrauch von Kindern?
Wie alt war der Hund denn?
Kommentar ansehen
27.07.2013 16:42 Uhr von Johnny Cache
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Sexueller Missbrauchs von Kindern? Ich gehe mal davon aus daß man mit 43 oder 70 kein Kind mehr ist... aber der Hund war minderjährig?
Kommentar ansehen
27.07.2013 16:45 Uhr von MBGucky
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@uhrknall

dafür reicht es, vor Kindern Sex zu haben. Das war hier der Fall
Kommentar ansehen
27.07.2013 16:46 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
"Sexueller Missbrauch von Kindern?"

Eyhm, alles was in Sachen Sex und Kindern zutun hat ist sexueller Missbrauch von Kindern. Nicht umsonst haben wir 15000 Fälle pro Jahr. Wirklicher Missbrauch an Kindern (also Sex mit Kindern) gibt es nur ca 600 pro Jahr. (die Zahlen hab ich aus dem Gedächtnis, falls es nicht ganz hinkommt einfach selbst die Statistik vom BKA ansehen)

Ansonsten sag ich mal iehgittt zum Thema Sex mit Tieren.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
27.07.2013 16:54 Uhr von Lornsen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bei der Temperatur kommt wohl noch so einges hoch.
Kommentar ansehen
27.07.2013 17:03 Uhr von Bewerter
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn der Alterunterschied zwieschen 2 liebenden mehr als 25 Jahre sind, muss es sexueller Missbrauch von Kindern sein. Das ist doch mehr als klar, oder?
Kommentar ansehen
27.07.2013 17:23 Uhr von MrEastWestSouthNorth
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
"Verstoß gegen das Tierschutzgesetz"

Und danach Zuhause schön fleisch essen. Heuchler.
Kommentar ansehen
27.07.2013 17:31 Uhr von PeterLustig2009
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hieranw ird deutlich wie weit der Begriff "sexueller Mißbrauch an Kindern" greift.

Sollte der ein oder andere vielleicht im Hinterkopf haben wenn wieder eine "lächerliche" Strafe ausgesprochen wird und die Quelle wohlweißlich verschweigt wie der Fall überhaupt liegt
Kommentar ansehen
27.07.2013 17:34 Uhr von Missoni-n
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
polizeibekannt und besoffen.
Das sind wohl starke Alkoholiker.
Also die beiden brauch ich mir nicht vorzustellen.
Weil sonst muss ich kotzen.
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:40 Uhr von SpankyHam
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
bam babam
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:41 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wie manche sich doch immer wieder verbal daneben benehmen.
Kommentar ansehen
27.07.2013 19:01 Uhr von LimLim
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Da es vor Kindern stattfand ist es sexueller Missbrauch. Direkter Geschlechtsverkehr mit Kindern ist schwerer sexueller Missbrauch.
Kommentar ansehen
27.07.2013 20:32 Uhr von uwele2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
für mich scheint es eher so dass der Hund besoffen war um was mit ner 70 jährigen zu machen
Kommentar ansehen
27.07.2013 21:26 Uhr von HerbtheNerd2
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
schöne westliche welt..in ein paar jahren ist das normal und jeder der das nicht billigt wird so diskriminiert wie jetz schon überzeugte heterosexuelle als homophobe spießer diskreditiert werden
Kommentar ansehen
27.07.2013 22:19 Uhr von SNnewsreader
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
@Haberal

Aus Deiner osmanischen Tradition:

http://www.afghanistan-blog.de/...

Bacha Bazi (Bachta Bazi) ist doch in Deiner Kultur tief verankert. Liebessklaven gehören ebenso zum Alltag, wie das besteigen von Kamelen und Schafen. Das ist ALLES historisch belegt. Mohammed ist nach heutigem Gesetz ein Kinderschänder und auch heute werden in der Türkei Minderjährige verheiratet.

Bachta Bazi muss Dir ja richtig Spass gemacht haben! Oder war es der Landurlaub in den einsamen Bergen?

Anstatt tatsächliche Einzelfälle anzuklagen, warum schreibst Du nicht über die täglichen Übergriffe in Deinem faschistischem Land?
Kommentar ansehen
28.07.2013 00:19 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
zitat :"sexuellem Missbrauch von Kindern"

das ist jetzt nicht deren ernst, oder? ok, jetzt weiß ich auch warum die zahl der kindesmissbrauchsfälle in den letzten jahren so rapide angestiegen sind. nicht etwa weil es wirklich mehr fälle von kindesmissbrauch gibt, sondern nur weil seit diverser geisteskranker gesetzesänderungen mehr dinge unter diese katagorie fallen, die früher und auch generell in keinster weise irgendwas damit zu tun haben. so kann man zahlen natürlich auch künstlich pushen, um dem gemeinen pöbelvolk was vorzugaukeln und hass in der bevölkerung zu schüren.

sorry, aber wenn ich z.b. irgendwo sex habe und ein kind sieht mich zufälligerweise dabei, dann hat das absolut null mit kindesmissbrauch zu tun! wer bitte kommt auf so einen schwachsinn?
Kommentar ansehen
28.07.2013 01:11 Uhr von oberzensus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ nebelfrost da geb ich dir vollkommen recht

das ist kein sex miss von kindern

sondern sex handlungen VOR kindern ich denke ma das es damit auch gemeint ist
Kommentar ansehen
28.07.2013 09:55 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@SNnewsreader - mal unabhängig von Deiner Quelle, aber eine Kommentatorin dort hat mehr Grips im Hirn wie manch andere wenn sie schreibt:

"Aber ich möchte betonen das man die Dinge die in Afghanistan passieren, nicht auf die Nationalität und oder Religion beziehen sollte."

Aber genau das scheinst Du zu machen. Und wo ist das mit den Kamelen und Schafen historisch belegt? Nun sag nicht im Koran, dann lach ich, denn einerseits wird immer gesagt "Glaubt nicht an das Märchenbuch" und jetzt?
Kommentar ansehen
28.07.2013 11:06 Uhr von Politologe2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sex mit Tieren. Wie typisch für Deutsche.
Man man man..
Kommentar ansehen
28.07.2013 11:25 Uhr von Richter2013
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
würd sagen, 10 jahre Knast und anschließende Sicherheitsverwahrung, schließt sie für immer weg. Schade das wir nicht in den USA sind, sonst würd ich sagen ab auf den elektrischen Stuhl.
Kommentar ansehen
28.07.2013 11:26 Uhr von sooma
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ja na klar, @Politologe2... erst "die" Deutschen haben mit sowas angefangen...

"Höhlenmalereien, die möglicherweise sexuelle Kontakte zwischen Menschen und Tieren darstellen, sind schon aus der Bronzezeit (Schweden) und aus der Eisenzeit (Italien) bekannt. Laut Rosenberger (1968) gehen sexuelle Mensch-Tier-Kontakte sogar mindestens bis in die letzte Eiszeit, das heißt vor 40.000 bis 25.000 v. Chr. zurück. Es gibt Lehrmeinungen, die davon ausgehen, dass es sich bei diesen Malereien nicht um tatsächliche Handlungen, sondern um Abbildungen mythologisch-tiefenpsychologischer Motive handele. Andere sehen hier den natürlichen Umgang des Schamanen mit seinem Krafttier im nichtalltäglichen Bewusstsein dargestellt.

Im Alten Testament wird der sexuelle Verkehr mit Tieren verboten (3 Mos 18,23 EU) und als todeswürdiges Verbrechen bezeichnet (2 Mos 22,18 EU; 3 Mos 20,15-16 EU). Diejenigen, die Zoophilie begehen, werden verflucht (5 Mos 27,21 EU), d. h. Aufdeckung und Ahndung des Vergehens werden Gott überlassen.

Aus der klassischen Antike sind vielfältige, explizite Berichte bekannt, bei denen es sich eindeutig um sexuellen Umgang mit Tieren handelt. So wurden im alten Griechenland verschiedene Gottheiten dadurch verehrt, dass mit den Tieren, die die Gottheit symbolisierten, gewaltsamer Geschlechtsverkehr praktiziert wurde. Auch in der griechischen Mythologie spielen Mensch-Tier-Kontakte eine Rolle (siehe Minotaurus, Europa, Leda). Im alten Rom gab es Bordelle, die die Namen der Tierarten trugen, die dort für den Menschen zur Verfügung gestellt wurden."

Mehr Wissen gratis: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
28.07.2013 11:30 Uhr von Politologe2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@sooma

Hab ich gesagt, dass die Deutschen mit sowas angefangen haben? Nein.
Kommentar ansehen
28.07.2013 16:01 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann erklär warum es typisch für Deutsche ist

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?