27.07.13 16:19 Uhr
 136
 

Spremberg: 76-Jährige von Hund angefallen

Vom eigenen Hund, einem Labrador, wurde eine 76-Jährige in Spremberg angefallen, als sie ihn in den Zwinger sperren wollte.

Sie wurde mehrfach von dem Labrador in den Arm gebissen, und auch ihr 49-Jähriger Sohn erlitt Bissverletzungen als er versuchte, den Hund in den Zwinger zu sperren.

Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Berliner Spezialklinik geflogen werden. Der Hund soll nach Polizeiangaben in den nächsten Tagen eingeschläfert werden


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hund, Spremberg
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 16:19 Uhr von Nightvision
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wer weiß was sie gemacht hat, wenn Hunde zubeißen ist immer der Mensch schuld. Der Mensch schafft erst "Killerhunde" dadurch das er sie zu welchen abrichtet, denn von Natur aus gibt es in der Tierwelt keine"Killer".
Kommentar ansehen
28.07.2013 08:30 Uhr von BRILLOCK2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder ein Hund der seine Eigentümer erzogen hat und nicht umgekehrt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?