27.07.13 15:44 Uhr
 220
 

Kundus: Anschlag auf Bundeswehrsoldaten

Im Norden Afghanistans wurde auf die Bundeswehr erneut ein Anschlag verübt. Laut Angaben gab es keine Verletzte.

Am vergangenen Mittwoch sei in der Nähe eines Feldlagers ein Fahrzeug aus einem Konvoi auf eine Sprengfalle geraten. Der Anschlag erfolgte in Kundus.

Bei dem Anschlag wurde lediglich das Fahrzeug beschädigt. "Die deutschen Kräfte durchstießen die Anschlagstelle und setzten den Marsch fort", so die Angaben.


WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Anschlag, Bundeswehr, Kundus
Quelle: www.trtdeutsch.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 16:13 Uhr von Tauphi
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Mitmachen bei der Bundeswehr ist freiwillig. Wer dann angegriffen wird, ist selbst schuld

...Die Bundeswehr aus dem Gebiet zurückholen, wäre eine Option. Ich hätte auch keinen Bock, wenn hier Kundussoldaten unsere Kultur mit Füßen treten

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?