27.07.13 13:05 Uhr
 178
 

Niederlande: Verteidigungsministerin Hennis-Plasschaert nimmt an Schwulenparade teil

Am heutigen Samstag findet in Amsterdam (Niederlande) die Schwulenveranstaltung "Gay Pride Amsterdam" statt. Eine der Teilnehmerinnen ist Verteidigungsministerin Jeanine Hennis-Plasschaert.

Die Ministerin wird sich auf einem Boot des Ministeriums befinden, das während der Parade durch die Grachten von Amsterdam schippert. Hennis-Plasschaert will damit demonstrieren, dass das Verteidigungsministerium als Arbeitgeber auf Gleichberechtigung setzt.

Zuvor war bekannt geworden, dass erstmals ein Boot des niederländischen Fußballverbandes an der Parade teilnehmen wird. An Bord werden Verbandspräsident Michael van Praag und Nationaltrainer Louis van Gaal sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Niederlande, Verteidigungsminister, Amsterdam, Schwulenparade, Jeanine Hennis-Plasschaert
Quelle: www.dutchnews.nl

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 13:17 Uhr von Patreo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wer genau ist dabei gesund und wer krank?
Kommentar ansehen
27.07.2013 13:39 Uhr von Again
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ news_24:
"Bevor sich das Übel noch weiter verbreitet, wie ein fauler Apfel im Korb die gesunden ansteckt. Umbringen, Umbringen, Umbriiiiinngen... "
Hab ich dich richtig verstanden? Homosexualität ist ein Übel und morden ist okay?
Kommentar ansehen
27.07.2013 13:41 Uhr von Patreo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Möglichkeit A) Es ist als Ironie gemeint, was ich bezweifel und Möglichkeit B) es ist ernst
Womit sich die Definition von Gesund und Übel anhand von gewissen sozialen Kompetenzen für ein friedliches Zusammenleben daraus erschließen, dass Menschen mit solchen Statements und möderischer Gesinnung wie news24 als Schutz unserer Gesellschaft ausgesondert werden sollten.
Kommentar ansehen
27.07.2013 14:52 Uhr von BeClean
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
So ne kacke gibts auch in holland?!?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?