27.07.13 12:53 Uhr
 201
 

Italien: Schwarze Ministerin Cecile Kyenge mit Bananen beworfen

Italiens Integrationsministerin Cecile Kyenge sieht sich weiterhin rassistischen Anfeindungen ausgesetzt.

Nun wurden bei einer Podiumsdiskussion in der Stadt Cervia Bananen auf die schwarze Ministerin geworfen.

Lebensmittel sollten allerdings nicht verschwendet werden, sagte Kyenge im Hinblick auf den Vorfall.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Rassismus, Schwarze, Integrationsminister, Cecile Kyenge
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 13:02 Uhr von Borgir
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
In Italien leben, doch auch eine ganze Menge Idioten.
Kommentar ansehen
27.07.2013 13:41 Uhr von T.Eufel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Gut dass es keine Kokosnüsse waren...

Manche Menschen sind echt dumm geboren worden und danach auch noch verblödet. Wie kann man nur so bescheuert sein und Andere wegen ihrer Hautfarbe diskriminieren. Die Bananenwerfer habe ihren Evolutionsstatus eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?