27.07.13 12:45 Uhr
 347
 

Hannover: Drei Kabeldiebe erleiden Stromschlag - zwei werden verletzt, einer stirbt

In einer stillgelegten Tiefgarage in Hannover wollte ein mutmaßliches Diebestrio offenbar Kabel entwenden. Als einer der Täter im Traforaum Kupferkabel entwenden wollte, bekam er einen Stromschlag.

Der 36-jährige Mann starb später in einer Klinik. Seine beiden mutmaßlichen Komplizen erlitten schwere Verletzungen.

Anwohner hatten die Polizei alarmiert, weil sie in der Tiefgarage verdächtige Geräusche vernommen hatten. Als die Polizei eintraf, fanden sie die Verletzten.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Diebstahl, Hannover, Kabel, Stromschlag
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Görlitz: 16-Jähriger verantwortlich für Zugentgleisung
Prozess: Mann bestreitet trotz Beweis, 12-jährige Tochter geschwängert zu haben
Bremerhaven: Betrunkener Student in Garten erfroren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 12:46 Uhr von Crawlerbot
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Ohhh das ist aber traurig.
Kommentar ansehen
27.07.2013 14:05 Uhr von kingoftf
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Drei Kabeldiebe erleiden Stromschlag - zwei werden verletzt, einer stirbt

Zwei zu wenig

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apples neuer iMac Pro wird 5.000 Euro kosten
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Görlitz: 16-Jähriger verantwortlich für Zugentgleisung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?