27.07.13 12:45 Uhr
 342
 

Hannover: Drei Kabeldiebe erleiden Stromschlag - zwei werden verletzt, einer stirbt

In einer stillgelegten Tiefgarage in Hannover wollte ein mutmaßliches Diebestrio offenbar Kabel entwenden. Als einer der Täter im Traforaum Kupferkabel entwenden wollte, bekam er einen Stromschlag.

Der 36-jährige Mann starb später in einer Klinik. Seine beiden mutmaßlichen Komplizen erlitten schwere Verletzungen.

Anwohner hatten die Polizei alarmiert, weil sie in der Tiefgarage verdächtige Geräusche vernommen hatten. Als die Polizei eintraf, fanden sie die Verletzten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Diebstahl, Hannover, Kabel, Stromschlag
Quelle: www.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Bayern: Müllmann wird bei Zusammenprall mit parkendem Auto zu Tode gequetscht
"Schildkröte": "Dittsche"-Darsteller Franz Jarnach ist tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen