27.07.13 12:39 Uhr
 882
 

UK: Wissenschaftler dürfen Daten von geknackten Auto-Codes nicht veröffentlichen

Einem britischer Wissenschaftler und zwei seiner Kollegen aus den Niederlanden ist es per Gericht untersagt worden, die Daten von geknackten Auto-Codes zu veröffentlichen. Die Wissenschaftler waren von Volkswagen verklagt worden, nachdem man zuvor erfolglos über die Daten verhandelt hatte.

Die Marken des Volkswagen-Konzerns, wie Audi, Porsche, Bentley und Lamborghini, setzen bei der Sicherung auf das System "Megamos Crypto". Dieser einzigartige und geheime Algorithmus liest die Daten, die vom Schlüssel zum Wagen gesendet werden.

Es gelang den drei Wissenschaftlern der Universität von Birmingham, diesen Algorithmus zu knacken. Sie hatten vor, ihre Forschungsdaten nächsten Monat bei einem Symposium in Washington (USA) zu publizieren. Volkswagen hatte darum gebeten, die Daten in verkürzter Form zu veröffentlichen, dies wurde verweigert.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Klage, Daten, Wissenschaftler, Volkswagen, Code, Algorithmus
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.07.2013 13:25 Uhr von Dracultepes
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@Zensus

Das nennst du sicher? Natürlich, deswegen sind Autos ohne Elektronik auch so schwer zu klauen :P
Kommentar ansehen
27.07.2013 17:57 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes
Mit den Schlüsseln musst zwar drauf gefasst sein dass dein Auto jeden Monat geklaut wird aber in den Zeiten wo du damit fährst brauchst keine Angst haben dass dir jemand an deiner Elektronik rumfummelt :D
Kommentar ansehen
27.07.2013 18:11 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009
Die hab ich auch so nicht. Ich glaube ich merke wenn während der Fahrt jemand zwischen meinen Beinen an der ODBII Dose rumfummelt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?